1. Urlaubstipps # 1
    oeggonugger

    Urlaubstipps

    Hallo
    Ich habe mich hier im Forum angemeldet, um nützliche Informationen zu bekommen für unsere Reise nächstes Jahr.
    Kurz zu mir/uns: Wir sind ein älteres Ehepaar um die 60. Wir möchten kommendes Jahr Irland mit dem Mietwagen bereisen. Unsere erste Irlandreise übrigens.
    Folgende Route wollen wir buchen: Flug nach Dublin, von da nach Galway mit 3 ÜN (=2 volle Tage), weiter nach Killarney (4 ÜN =3 volle Tage), Waterford (3 ÜN = 2 volle Tage), Dublin (1 ÜN) und Rückflug.
    Ich muss dazu sagen, dass wir nur ein begrenztes Budget haben. Gesundheitlich sind wir beide nicht mehr die fittesten. Ich hatte bereits drei Herzinfarkte!
    Uns interessieren vor allem Sehenswürdigkeiten, logisch. Aber mir sind auch immer Tipps zu landestypischen Besonderheiten wichtig und was es sonst noch alles zu beachten gibt.

    Ich habe da immer gute Erfahrungen mit solchen Foren auf früheren Reisen gemacht.

    Also Haut in die Tasten und füttert mich mit Informationen!

  2. Urlaubstipps # 2
    ShannonS
    Hallo und Willkommen hier,

    die Route klingt gar nicht schlecht.
    Wenn es finanziell günstiger sein soll, würde ich in einer Gegend bleiben und ein Ferienhaus nehmen. Südwesten ware meine Wahl. Um es enstpannter mit dem fahren zu halten, entweder anderer Flughafen als Dublin oder erste und letzte Übernachtung dann in der Nähe von Dublin.
    Mai ist immer eine schöne Reisezeit und noch nicht ganz so teuer bei den Unterkunftspreisen.

  3. Urlaubstipps # 3
    Schalker
    Grüss Gott und willkommen im Forum,

    meine Frage habt ihr die Unterkünfte schon gebucht ?
    oder seid ihr noch flexibel was das Thema betrifft.
    wenn ja
    Wollt ihr in Galway Killarney und Waterford selbst wohnen oder kanns auch die in der Nähe sein?

    Zu den Tipps

    Ich könnte euch einiges zu Connemara sagen das sich von Galway aus "erfahren" lässt.
    So ist die Sky Road bei Clifden recht schön und in etwa 2 Stunden von Galway aus zu erreichen.Sowie Kylemore Abbey ne halbe Stunde Fahrzeit von Clifden und der Sky Road

    Am zweiten Tag vielleicht von Galway aus zu den Cliffs of Moher
    Fahrzeit von Galway ca 2 Std

    Ebenso zum Ring of Kerry und Gap of Dunloe die man von Killarney aus besuchen kann /sollte.
    Beide nehmen von Killarney aus ein vollen Tag in Anspruch.

    Für den dritten Tag in Killarney vielleicht den Ort eine Bootsfahrt auf dem Lough Leane und Muckross House and Gardens Muckross Abbey und die Traditional farms

    Soweit ein paar Highlights .

    Schaut euch die Links mal an.

  4. Urlaubstipps # 4
    Bean-T
    Ich würde die Cliffs auf der Fahrt nach Kerry mit der Fähre einplanen, nicht zurück. Vielleicht auf dem Weg nach Killarney eine Übernachtung am Loop Head oder bei Tralee/Dingle einplanen. Weil näher am Meer!

    Waterford und die Coppercoast sind mit die entspanntesten Abschnitte auf der Tour.
    https://visitwaterford.com/
    Die letzte Unterkunft in den Wicklow/Dublin Mts. wäre günstiger für die Abreise und z.B. via Lismore und den Vee-Drive oder dem River Suir nicht weit.

    Viel Spass bei der Planung

  5. Urlaubstipps # 5
    oeggonugger
    Hallo
    Erstmal vielen Dank für die Antworten.
    Wir haben hier vor Ort ein Reisebüro unseres Vertrauens. Dort habe wir morgen, am 06.12. Termin. Vorab haben wir uns ein paar B&B herausgesucht aus deren Katalogen.
    Auch den Flug und Mietwagen wollen wir dort buchen.
    Vorgesehen ist eine Unterkunft Nähe Galway (Barna?). Dann Nähe Dingle und die letzte Richtung Waterford. Je Übernachtung sind 3-4 geplant.
    Mir geht es hier hauptsächlich um Tipps, was es zu beachten gibt. Sowohl bei der Reiseplanung und auch dann in Irland.
    Beispiel: Vor Jahren in Norwegen wurden wir "vorgewarnt " vor bestimmten Situationen im Straßenverkehr. Unbekannte Hinweisschilder usw.
    Bestimmte Verhaltensregeln gegenüber den Einheimischen.
    Geheimtipps entlang der Strecke usw.
    Wir sind auch das erste Mal mit Flug+Mietwagen unterwegs. Früher sind wir von zu Hause aus mit eigenem PKW gestartet. Schaffe ich aber gesundheitlich nicht mehr.

    Also was gibt es alles zu beachten?

  6. Urlaubstipps # 6
    Schalker
    Ein Tipp zum Autofahren in Irland: Im Vergleich zu D einen Gang zurückschalten und vorrausschauend fahren.
    Besonders abseits der Hauptverbindungstrassen kann es schonmal eng werden und man muss Rücksicht nehmen.

    Darüberhinaus liebt der Ire an sich die Konversation und ist beim deutschen "Straight Forward" eher enttäuscht dass ihm ein Plausch entgangen ist.

    Killarney und der Ring of Kerry sind von Dingle aus schon ne Wegstrecke Wäre also zu überlegen eher in Killarney oder Umgebung ein B+B zu nehmen Das erweitert die Optionen für Tagesausflüge z.B. ein Abschnitt der Beara Peninsula mit Healy Pass ,
    Dereen Gardens und Gleninchquin Park

    Letzterer sehr entlegen und auf engem Weg erreichbar aber sehr schön.Auf dem Weg dorthin liegt der Uragh Steinkreis

    Thats it for now Viel Spass mit den Links

    P.S.
    B+B in Killarney Carriglea House
    Geändert von Schalker (06.12.2019 um 09:41 Uhr)

  7. Urlaubstipps # 7
    Bean-T
    Zitat Zitat von Schalker Beitrag anzeigen
    Killarney und der Ring of Kerry sind von Dingle aus schon ne Wegstrecke Wäre also zu überlegen eher in Killarney oder Umgebung ein B+B zu
    Ich habe das so verstanden, dass Dingle, von Galway kommend, eine weitere Ü auf dem Weg nach Killarney wäre.
    Scheint mir in der Entfernung angemessen und lässt die Entscheidung zu, an der Küste oder auf direktem Weg (Killorglin-Fossa) zur nächsten Unterkunft zu fahren.

    Wenn Die angeschlagene Gesundheit mehrfach betont wird, es geht auch gemütlich.

  8. Urlaubstipps # 8
    Nene177
    Hallo oeggonugger, auch noch ein herzliches Willkommen von mir .

    Ich würde, wie Du in Deinem ersten Post geschrieben hast, ein B&B in Killarney oder Umgebung nehmen. Schalker hatte das ja auch schon vorgeschlagen und begründet. Ich nehme an, dass Ihr keine großen Wanderungen machen, sondern viel mit dem Auto unterwegs sein werdet. Wenn Ihr also drei volle Tage in Killarney habt, könntet Ihr z.B. einen Tag die Dingle-Halbinsel befahren und einen anderen Tag den Ring of Kerry. Wenn Ihr dann noch nicht genug von der Fahrerei habt, könntet Ihr auch noch einen Abstecher auf die Beara-Halbinsel machen. Ansonsten könntet Ihr Euch die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in und um Killarney anschauen.

    Wenn Ihr in Waterford seid, könntet Ihr z.B. das "Dunbrody Famine Ship" in New Ross (County Wexford) besuchen. Ihr könntet daraus dann auch eine komplette Tagestour mit anschließender Fahrt zur "Tintern Abbey" und danach noch zum "Hook Head Lighthouse" machen. Der Rückweg könnte dann via der "Passage East Ferry" https://www.passageferry.ie/timetable zurück zu Eurem B&B in Waterford sein.

    Hier findest Du noch mehr über die "Hook-Halbinsel" https://hookpeninsula.com/explore/history-heritage/.

    Und wenn Ihr Fahrstrecken plant, dann rechnet mit 60 km/h. Unterwegs werdet Ihr wahrscheinlich außerdem noch einige Male spontan anhalten, um die Aussicht zu geniesen oder um einen kleinen Spaziergang zu machen.
    An den Straßen sollte man auch auf braune Wegweiser achten, die oft (nicht immer) den Weg zu einer Sehenswürdigkeit anzeigen. Also langsam fahren und lesen was darauf steht.
    Geändert von Nene177 (06.12.2019 um 11:22 Uhr)

  9. Urlaubstipps # 9
    Toki3001
    Hallo,

    auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum!

    Generell rate ich immer, eine Rundreise durch Irland nicht als "Einkaufszettel" zu sehen, auf dem alles abgehakt werden muss. Wenn Ihr damit leben könnt, irgendetwas nicht gesehen zu haben, weil es anderswo so schön war: Dann ist das der richtige Weg

    Statt B&B in Killarnay würde ich eher zu B&B Kenmare raten. Kenmare ist erheblich kleiner als Killarney, hat aber z.B. hervorragende Restaurants (falls Euch etwas daran liegt und das Budget es zulässt). Der Ring of Kerry ist gut zu erreichen, Dingle allerdings eher nicht mehr. Der schön erwähnte Healy Pass, Dereen Gardes etc. liegen quasi vor der Tür. Auch Bantry oder Glengarriff mit der Garteninsel sind gut zu erreichen.

    Ich weiß: Alle wollen den Ring of Kerry umrunden und dieser hat (z.B. auf der Südseite), ein paar wirklich schöne Ecken, z.B. rund um Derrynane.
    Trotzdem: Wenn die Zeit knapp ist, lieber rund um Beara fahren. Ich halte den RoK zwar für sehr bekannt, aber ein wenig überbewertet...

    Wenn Zeit genug ist: Am Ring of Kerry unbedingt den Skellig Ring mitnehmen. Und die Kells Bay Gardens.

    Zu den "Vorwarnungen": Auch nach bestimmt 60.000 km auf irischen Straßen gibt es nichts, wovor ich "warnen" würde. Es gibt aber natürlich andere Verkehrsschilder und durchaus ein paar Eigenheiten, z.B.:

    - In Deutschland ist es weitgehend so, dass man die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf einem Straßenabschnitt in der Regel auch fahren kann. In Irland ist das nicht so. Die Schilder beziehen sich oft nur auf die Klassifizierung einer Straße, auf der man z.B. maximal 80 fahren darf. Das bedeutet nicht, dass es möglich ist, auf den nächsten Kilometern nach dem Schild auch 80 fahren zu können!

    - Vor Gefahrenstellen wird, auf irischen Straßen, durch gelbe Warnungen auf der Fahrbahn hingewiesen. Steht dort erst "slow", dann "slower" dann "Very (oder gar Dead) slow" sollte man genau das machen: Wirklich langsam fahren! Es gibt, auch auf relativ gut ausgebauten Straßen, z.B. einspurige bzw. alte Brücken oder scharfe, enge Kurven. Oder beides

    - Hidden dips: Irische Straßen folgen häufig der Landschaftform. Dies führt dazu, dass man ab und zu die Fahrbahn voraus nicht einsehen kann, weil diese in einer Senke liegt. Hier gilt es, vor allem beim Überholen, aufzupassen.

    Generell empfinde ich den irischen Straßenverkehr als viel entspannter als in Deutschland. Vielleicht liegt's an der Urlaubsstimmung, aber in der Regel machen die Iren auf den Straßen nicht so ein Theater wie wir. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Falls das Budget es erlaubt: Ein Auto mit Automatik erspart unzählige Schaltvorgänge auf kurvigen Straßen, mit links zu schalten ist auch nicht jedermanns Sache.

    Zwei Tipps für die letzte Nacht: Soll es ein B&B sein: Abbey Glen Cottage. Wird ein Hotel bevorzugt: Premiere Inn, hier gibt's auch einen Shuttle - so lässt sich ggf. ein Tag Mietwagen sparen.

  10. Urlaubstipps # 10
    beetle
    auf dem Weg zwischen Killarney und Waterford hat man die Möglichkeit, Zwischenstopps einzubauen:

    - Bantry Bay: landschaftlich schön, zum kurz halten eignet sich auch Bantry House, ist aber kein Muss.

    - etwas nördlich von Cork gelegen ist Blarney Castle; hier gibt es "den Stein der Beredsamkeit": Kiss it and you'll never again be lost for words.

    - südöstlich von der größeren Stadt Cork liegt "Cobh", der Hafen, den die Titanic als letzten angelaufen ist. Natürlich gibt es auch ein "Titanic-Museum.

    - noch etwas östlicher liegt der Ort Midleton, in dem eine Whiskey-Brennerei ansässig ist

    - Waterford hat auch einiges zu bieten

    - Manche Menschen fühlen sich in Städten nicht sehr wohl, mir persönlich haben auch die Städte wie Cork und Dublin gefallen.

    - wenn es noch etwas Natur sein darf, kann ich Glendalough oder Powerscourt Garden empfehlen.

    Zum Autofahren: unsere Bekannten, die das erste Mal in Irland waren, hatten immer ein mulmiges Gefühl, wenn sie an Hecken vorbei gefahren sind. Zum einen können die Strassen wirklich eng werden, zum anderen werden scheinbar nicht alle Hecken zur Strasse hin geschnitten. Unsere Bekannten befürchteten oft Kratzer im Auto. War aber keinerlei Problem bei der Wagenrückgabe.

  11. Urlaubstipps # 11
    Bean-T
    Kenmare wäre auch mein Fav, aber ein langer Weg ab Galway!
    All-in-1
    https://www.activeme.ie/wp-content/u...avel-Guide.jpg

  12. Urlaubstipps # 12
    Marnie
    Meine Mutter erzählte mir erst gestern wieder wie Schrecklich es in D grad auf den Strassen zugeht und ich drehte meine Kamera rum und sie guckte vom Sofa aus zu wie die Iren das machen mit dem einfädeln.
    Problemlos halt. Trotz hoher Verkehrsdichte.

    Also, hier unbedingt mental einen Gang zurückschalten. Steht ihr an einer Kreuzung, werdet ihr rausgelassen. Bitte macht es umgekehrt genauso und seid nett zu den Autofahrern.
    Ausserhalb der Ortschaften benutzen langsame Fahrzeuge gerne mal den Seitenstreifen um die hinteren Autos vorbeizulassen. Wenn das passiert, bedankt euch mit Warnblinker an für 2 Sekunden wenn ihr überholt habt.

    Schmale Strassen: wurde schon erwähnt - schmale Strassen hier sind wirklich schmale Strassen.
    Je länger die Ziffer hinterm Buchstabe, desto schmaler die Strasse.
    Das jeweilige Council ist bemüht alle Hecken 2x pro Jahr zurückzuschneiden. Funktioniert aber natürlich nicht auf allen Strassen. Schwierig wird's wenn da ne Steinmauer in der Hecke versteckt ist.
    Fragt mal nach, die Seitenspiegel an eurem Mietwagen sind wahrscheinlich nicht im Versicherungsschutz inbegriffen. Die fallen den hiesigen Mauern gerne und oft zum Opfer.
    Kratzer im Lack ist irisch. Das muss so sein und wird bei der Rückgabe kein Problem werden.

    Zu euren einzelnen Stationen.
    In Dingle den Slea Head Drive (ist ein Rundweg, beginnt und endet in Dingle, einfach den Schildern folgen) mitnehmen und Achtung - der hat es wirklich in sich. Atemberaubende Szenerie und dummerweise keine Einbahnstrasse. Schön langsam und vorausschauend fahren.
    Durchs Fenster fotografiert:

    In Dingle hat es ein superschnuckeliges Aquarium mit Schmetterlingshaus und einen Bereich mit Fischottern.
    Falls das Wetter mal nicht mitmacht - da kann man viel Zeit drin verbringen und dem Regen ausweichen.

+ Antworten
Andere Themen im Forum Allgemeine touristische Fragen und Tipps zu Irland
  1. Hallo zusammen, in Schottland hatten wir einen...
    von martin w.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2019, 15:28
  2. Hallo, ich bin derzeit etwas Ratlos. Ich...
    von LittleKitty88
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2019, 20:52
  3. Hallo zusammen Mein Partner und ich haben...
    von Xirilia
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.09.2018, 21:03
  4. Hallo, ich und meine Freundin haben uns...
    von LittleWulf
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 18:16
  5. Hallo, Ich suche schon etwas länger eine...
    von juliveit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 11:22
Sie betrachten gerade Urlaubstipps.