1. Deutsches Auto in Irland # 1
    Greengate21

    Deutsches Auto in Irland

    Liebe Leute,

    wir leben seit ein paar Wochen in Kerry und haben keinen Wohnsitz mehr in Deutschland. Wir haben unser deutsches Auto mit rüber gebracht und müssen ihn nun wohl auch anmelden und hier versichern.

    Allerdings erscheinen mir die Kosten und Hürden ( hohe KFZ Steuer und teure Versicherung) für den alten Jungen ( Baujahr 2008 mit 228.000 ) ziemlich gewaltig zu sein. Dazu kommen noch Anforderungen wie beglaubigte Übersetzungen der Versicherungspolice und dem Kfz Schein. Hat jemand Erfahrungen in diesem Bereich und weiß jemand ob man ggf. auch das Fahrzeug mit dt. Versicherung und Kennzeichen weiter nutzen kann wenn man ihn bspw. auf seine Firma in Deutschland als Geschäftsauto laufen lässt ?

    Freue mich auf Rückmeldungen und sende Grüße

  2. Deutsches Auto in Irland # 2
    Bean-T
    Hallo,
    die persönlichen Umstände beim "Transfer of residence (TOR)" sind nicht unerheblich, aber was oft übersehen wird, wenn man sich in D abmeldet, ist der Zeitraum, um das Auto umzumelden, ebenfalls auf 6 Monate begrenzt.

    Meldet man das Auto um, werden die KFZ Papiere an die Zulassungsstelle geschickt. So gesehen sind wir über das Auto in Irland gemeldet.

    https://www.revenue.ie/en/importing-...residence.aspx
    Die irischen Versicherung ist im Vergleich zu D extrem teuer, aber oft kein grosser Unterschied beim Fahrzeugwechsel in Irland.
    Von Fall zu Fall unterschiedlich, was der tägliche Bedarf ist. Ein irischer 2009er hat andere Mängel, als ein gut gefahrener Import auch die km-Leistung ist nicht zu vergleichen, der wiederum hat auf Dauer den Lenker auf der falschen Seite.

    Good luck
    Geändert von Bean-T (23.07.2019 um 10:17 Uhr)

  3. Deutsches Auto in Irland # 3
    perli70
    hallo..
    wenn ihr in deutschland abgegemeldet seit und seit einem jahr schon in irland lebt muss das auto auch innerhalb von 6 monaten umgemeldet werden,, soviel ich das verstanden habe hat dein partner noch eine firma in deutschland und ihr moechtet es auf seinem namen ueber seine deutsche firma ummelden?
    ich glaub das das nicht geht weil er sich ja selber auch aus deutschland abgemeldet hat und sein daueraufendhaltsort/lebensort in irland liegt und das auto dauerhaft in irland gefahren wird kommt ihr nicht drum rum es in irland anzumelden
    so einfach wird das wohl nicht sein

  4. Deutsches Auto in Irland # 4
    Marnie
    Ganz ehrlich - verkauft das Ding und holt euch ein Auto hier in Irland. Wesentlich einfacher und billiger.
    Muss ja kein Neuwagen sein.

  5. Deutsches Auto in Irland # 5
    Bean-T
    Zitat Zitat von perli70 Beitrag anzeigen
    hallo..
    wenn ihr in deutschland abgegemeldet seit und seit einem jahr schon in irland lebt muss das auto auch innerhalb von 6 monaten umgemeldet werden,
    Im Ausgangspost war von ein paar Wochen die Rede, da wäre noch Zeit, das TOR (transfer..) nach genauer Prüfung der Kosten ganz auf oder wieder zu zu machen!

  6. Deutsches Auto in Irland # 6
    Pigi
    Hiya. Vorsicht. Wenn Du in Irland ansaessig bist, hast Du glaub ich nur eine Woche oder 10 Tage Zeit, das Auto umzumelden. Ich habe zwei solche Faelle erlebt. Der fliegende Zoll macht immer haeufiger Kontrollen. Eine Kollegin von mir wurde auf dem Lidl-Parkplatz angehalten und zwar von in Zivil gekleideten Zoellnern. Du bist dann von der Toleranz der Zoellner abhaengig. Die Strafe kann sehr hoch sein. Also entweder gleich anmelden oder das Auto nach Hause fahren und hier einen Wagen zu kaufen. Ich meine das jetzt ernst. Das mit den 6 Monaten ist Vergangenheit. Dann ist die Versicherungen fuer einen 11 Jaehrigen Wagen sehr hoch. Wenn ich bloss Euro 228.00 fuer meinen Wagen bezahlen muesste, wuerde ich vor Freude in die Luft springen. Ich bezahle ganze 1000 Euro mehr (nur Versicherung). Motorsteuer ist dann auch noch einmal Euro 540.00 im Jahr. Nein, ich bin kein Neulenker, wohne seit 13 Jahren in Irland und bin 58 Jahre alt. Uebrigens wirst Du jetzt von den irischen Autoversicherungen als Neulenker eingestuft, egal wie alt Du bist und egal wie lange Du schon unfallfrei faehrst. Da nuetzt auch der EU-Fuehrerschein nichts. Tja, so ist es halt nun einmal. Es ist eben nicht alles Gold, was glaenzt. Lieber Gruss Pigi

  7. Deutsches Auto in Irland # 7
    Greengate21
    Zitat Zitat von Pigi Beitrag anzeigen
    Hiya. Vorsicht. Wenn Du in Irland ansaessig bist, hast Du glaub ich nur eine Woche oder 10 Tage Zeit, das Auto umzumelden. Ich habe zwei solche Faelle erlebt. Der fliegende Zoll macht immer haeufiger Kontrollen. Eine Kollegin von mir wurde auf dem Lidl-Parkplatz angehalten und zwar von in Zivil gekleideten Zoellnern. Du bist dann von der Toleranz der Zoellner abhaengig. Die Strafe kann sehr hoch sein. Also entweder gleich anmelden oder das Auto nach Hause fahren und hier einen Wagen zu kaufen. Ich meine das jetzt ernst. Das mit den 6 Monaten ist Vergangenheit. Dann ist die Versicherungen fuer einen 11 Jaehrigen Wagen sehr hoch. Wenn ich bloss Euro 228.00 fuer meinen Wagen bezahlen muesste, wuerde ich vor Freude in die Luft springen. Ich bezahle ganze 1000 Euro mehr (nur Versicherung). Motorsteuer ist dann auch noch einmal Euro 540.00 im Jahr. Nein, ich bin kein Neulenker, wohne seit 13 Jahren in Irland und bin 58 Jahre alt. Uebrigens wirst Du jetzt von den irischen Autoversicherungen als Neulenker eingestuft, egal wie alt Du bist und egal wie lange Du schon unfallfrei faehrst. Da nuetzt auch der EU-Fuehrerschein nichts. Tja, so ist es halt nun einmal. Es ist eben nicht alles Gold, was glaenzt. Lieber Gruss Pigi
    da fehlt eine Null und bezog sich auf den Kilometerstand ( 228.000 ). Ich habe gerade eine Kommunikation mit einer Versicherung aus Donegal die wohl auf meine Prozente aus Deutschland Rücksicht nehmen will. Allerdings muss ich eine engl. Fassung des Versicherungsschreibens auftreiben

  8. Deutsches Auto in Irland # 8
    Greengate21
    Zitat Zitat von Marnie Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich - verkauft das Ding und holt euch ein Auto hier in Irland. Wesentlich einfacher und billiger.
    Muss ja kein Neuwagen sein.
    Problem ist wer kauft hier ein deutsches Auto ? Völlig wertlos ist er ja nun nicht.....

  9. Deutsches Auto in Irland # 9
    Greengate21
    Zitat Zitat von perli70 Beitrag anzeigen
    hallo..
    wenn ihr in deutschland abgegemeldet seit und seit einem jahr schon in irland lebt muss das auto auch innerhalb von 6 monaten umgemeldet werden,, soviel ich das verstanden habe hat dein partner noch eine firma in deutschland und ihr moechtet es auf seinem namen ueber seine deutsche firma ummelden?
    ich glaub das das nicht geht weil er sich ja selber auch aus deutschland abgemeldet hat und sein daueraufendhaltsort/lebensort in irland liegt und das auto dauerhaft in irland gefahren wird kommt ihr nicht drum rum es in irland anzumelden
    so einfach wird das wohl nicht sein
    Aber der Firmensitz ist noch in Deutschland und er plant auch einige Reisen dorthin

  10. Deutsches Auto in Irland # 10
    ShannonS
    Also ich weiß nicht warum sich das mit den 6 Monaten Zeit zum anmelden so hartnäckig hält. Es ist schlichtweg falsch.
    Ofizielle Website:
    https://www.citizensinformation.ie/e...o_ireland.html

    Wie das wäre wenn das Business eine deutsche Adresse hat, weiß ich nicht.

  11. Deutsches Auto in Irland # 11
    perli70
    oh sorry wer lesen kann ist klar im vorteil

  12. Deutsches Auto in Irland # 12
    Bean-T
    Zitat Zitat von ShannonS Beitrag anzeigen
    Also ich weiß nicht warum sich das mit den 6 Monaten Zeit zum anmelden so hartnäckig hält. Es ist schlichtweg falsch.
    Ofizielle Website:
    https://www.citizensinformation.ie/e...o_ireland.html
    Das ist nicht falsch, so lange es Leute gibt, die in Irland leben, ohne zu arbeiten und für Ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen.
    Dazu gehört im Moment gerade auch die nächste Generation der second homer, Studenten dürfen ein Jahr.

    Wie das mit Zoll und Steuer aussieht, wenn man sich entschliesst, zu bleiben und das Auto umzumelden, ist eine andere Sache.
    Die Option, das Auto vor Ablauf der 6 Monats wieder auszuführen, bleibt ja. Somit das "TOR" halb offen.
    https://dublin.diplo.de/ie-de/servic...4694#content_0

    Aber, es ist nicht so, dass diese 6 Monatsfrist einseitig in Irland gilt, wer sich in Deutschland abmeldet, hat auch nicht ewig Zeit, das Auto um oder abzumelden.
    So gesehen, macht auch der Vorbesitz von 6 Monaten wieder Sinn.

    Ob der Besitzer/Halter eine andere Person oder ein Fa. ist, spielt für Irland keine Rolle, was sie 6 Monate betrifft., da gilt das Einreisedatum.
    Bei Kontrollen müssen KFZ-Papiere, Green Card und Fährticket/Einreisetermin vorliegen, dann kann die Garda oder der Zoll den Status prüfen.
    Irland ist dem ''Schengener Abkommen'' über die Abschaffung der Binnengrenzkontrollen bislang nicht beigetreten.
    Kontrollen sind also kein Übel oder Willkür, wer öfter pendelt, weiss, dass man die KFZ Nummer auf der Fähre angeben muss, aber kein Abgleich am Fahrzeug vorgenommen wird.

  13. Deutsches Auto in Irland # 13
    ShannonS
    [QUOTE=Bean-T;504168]Das ist nicht falsch, so lange es Leute gibt, die in Irland leben, ohne zu arbeiten und für Ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen.
    Dazu gehört im Moment gerade auch die nächste Generation der second homer, Studenten dürfen ein Jahr.
    [Quote]

    Der Fragesteller hat ja aber keinen Wohnsitz mehr in DE.

  14. Deutsches Auto in Irland # 14
    ShannonS
    Nach einer Wohnsitzverlegung nach Irland muss das ggfls. mitgebrachte Auto zugelassen werden. Detaillierte Informationen sind auf der Webseite www.citizensinformation.ie (Moving Country - Moving to Ireland - Importing a car) zu finden. Für die Zusammenstellung der erforderlichen Dokumente verbleibt eine Frist von 30 Tagen ab dem Datum der Einreichung des Antrags. Die bei der Einreichung ausgehändigte Quittung (VRT 25) sollte im Fahrzeug aufbewahrt werden, bis die Fahrzeugregistrierung abgeschlossen ist.

    Das ist in Bean-T 's link zu lesen. Das gleiche wie auf Citizen info.
    Ich finde niergends eine 6monatige Regel

  15. Deutsches Auto in Irland # 15
    Bean-T
    Zitat Zitat von ShannonS Beitrag anzeigen
    Der Fragesteller hat ja aber keinen Wohnsitz mehr in DE.
    Ja ShannonS, aber deshalb ist die Formulierung, dass die "6 Monate Vergangenheit", oder "schlichtweg falsch" sind, trotzdem nicht richtig.
    Bei Transfer of Residence detaillierter ausgeführt https://www.revenue.ie/en/importing-...residence.aspx
    Dass es auch in Deutschland Fristen zur Abmeldung habe im ersten Post angemerkt ,
    ob durch den Firmensitz so vollzogen ist, wie nur beim Wohnsitz, können wir hier nicht klären, aber die unterschiedlichen Möglichkeiten zeigen.

    Die Anfragen bei den Versicherungen laufen, die bestehende Versicherung scheint informiert zu sein.....

    Sonst sorry, bin gerade House&Catsitter in Germany

  16. Deutsches Auto in Irland # 16
    ShannonS
    Zitat Zitat von Bean-T Beitrag anzeigen
    Ja ShannonS, aber deshalb ist die Formulierung, dass die "6 Monate Vergangenheit", oder "schlichtweg falsch" sind, trotzdem nicht richtig.
    Bei Transfer of Residence detaillierter ausgeführt https://www.revenue.ie/en/importing-...residence.aspx
    Dass es auch in Deutschland Fristen zur Abmeldung habe im ersten Post angemerkt ,
    ob durch den Firmensitz so vollzogen ist, wie nur beim Wohnsitz, können wir hier nicht klären, aber die unterschiedlichen Möglichkeiten zeigen.

    Die Anfragen bei den Versicherungen laufen, die bestehende Versicherung scheint informiert zu sein.....

    Sonst sorry, bin gerade House&Catsitter in Germany
    Hoff du erschwitzt nicht Ich bin so froh hier zu sein, bin einfach nicht gemacht für Hitze.

    Also ich frag mich einfach wo steht denn die Info mit 6 Monaten als Ausnahme....An noch keiner Stelle auf irgendeiner Website vom Land hab ich das gelesen....immer nur als Aussage von verschiedenen im Forum gelesen.
    Vielleicht hat ja mal einer einen link wo man das so lesen kann.

  17. Deutsches Auto in Irland # 17
    Bean-T
    Zitat Zitat von ShannonS Beitrag anzeigen
    Also ich frag mich einfach wo steht denn die Info mit 6 Monaten als Ausnahme....An noch keiner Stelle auf irgendeiner Website vom Land hab ich das gelesen....immer nur als Aussage von verschiedenen im Forum gelesen.
    Vielleicht hat ja mal einer einen link wo man das so lesen kann.
    Das ist so, dass es auf den Aufenthalt der Person gerichtet und erst dann auf das Datum des Transfers


    Die Aufenthaltsdauer ergibt sich einerseits über die EU

    Aufenthaltsdauer von mehr als sechs Monaten
    Wenn Sie in ein anderes EU-Land ziehen und Ihr Auto mitnehmen, müssen Sie es im neuen Land anmelden. Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Wohnsitz in Ihrem neuen Land haben, müssen Sie dort auch Steuern für Ihr Auto bezahlen.
    https://europa.eu/youreurope/citizen...ion-abroad/ind

    und die 185 Tage, die entscheiden, wo der Wohnsitz steuerlich einzuordnen ist.

    Weiter gibt es in der EU eine Vereinbarung auf Gegenseitigkeit über eine Übergangsfrist bei der KFZ Versicherung.
    Das muss jeder mit der eigenen Versicherung absichern, ob diese Frist im Versicherungsumfang enthalten ist. Green Card

    Für Irland gilt, dass es im Gegensatz zum Umzug auf dem Festland durch die Fähren ein fixes Einreisedatum gibt.

    Zusammen mit Deinen Fahrzeugpapieren kann man also bei der Ummeldung den genauen Zeitpunkt feststellen, an dem das Auto nach Irland kommt!
    Worst case gibt es keine VRT Befreiung, wenn das Auto still gelegt war und wird als Import verrechnet!

    Aber das sind Mehrkosten, keine Verstoß.

    Dass es die sicherste Variante ist, in D eine Meldeanschrift zu erhalten, bis der Transfer abgeschlossen ist keine, ist keine Frage! Aber hier wäre ja eine Firmenanschrift



    Keine Garantie, wer was weiss, bitte melden!

    aktuell kühle, sehr trockene 38°, aber warum hat man in Irland mehr Durst?

  18. Deutsches Auto in Irland # 18
    ShannonS
    ZITAT: Aufenthaltsdauer von mehr als sechs Monaten
    Wenn Sie in ein anderes EU-Land ziehen und Ihr Auto mitnehmen, müssen Sie es im neuen Land anmelden. Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Wohnsitz in Ihrem neuen Land haben, müssen Sie dort auch Steuern für Ihr Auto bezahlen.

    Das heißt doch aber nicht ich hab 6 Monate Zeit das Auto anzumelden.
    Sobald ICH länger als 6 Monate bleibe und ein Auto mitbringe muss ich es umgehend in Irland versteuern und versichern.

  19. Deutsches Auto in Irland # 19
    Bean-T
    Zitat Zitat von ShannonS Beitrag anzeigen
    Das heißt doch aber nicht ich hab 6 Monate Zeit das Auto anzumelden.
    Sobald ICH länger als 6 Monate bleibe und ein Auto mitbringe muss ich es umgehend in Irland versteuern und versichern.
    Ja! Wenn Du einen festen Arbeitsplatz hast, Steuer zahlst und versichert bist und weisst, dass Du bleibst.

    Aber das geht aus der Ausgangsfrage nicht hervor. Es sind erst ein paar Woche und die Frage ist, ob das Auto bleibt oder zurück geht.

    Wenn ich mit Auto beim best friend bin, muss ich damit rechnen, dass ich in eine Kontrolle komme und meine KFZ Papiere incl. Fährticket vorlegen muss.

    Wir müssen verstehen, dass die Einreise mit dem Auto, die Kluft zu unserem Meldewesen verkeinert, indem das Fahrzeug über KFZ Daten und Nummernschilderkennung ermöglicht, die Daten aus dem Herkunftsland abzurufen.

    Ich mag hier keine Reizworte posten, wer einem Auto einreist, hat keine Garantie für Ummeldung und Versicherungsschutz. Auch nicht darauf, dass die Versicherung im Anschluss finanzierbar ist.
    Dann kippt auch schnell der Status von self employed usw.

    Wenn du Dein Auto ummeldest und ich einen angemessenen Zeitraum nutze und mit Auto wieder ausreise, fair enough!
    Geändert von Bean-T (25.07.2019 um 22:17 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Deutsches Auto in Irland

  1. Von kerry82 im Forum Leben, Arbeiten, Studieren in Irland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 17:11
  2. Von lusetania im Forum Leben, Arbeiten, Studieren in Irland
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 14:47
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 20:32
  4. Von MarkoB im Forum Leben, Arbeiten, Studieren in Irland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2004, 23:46
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2003, 00:44
Andere Themen im Forum Leben, Arbeiten, Studieren in Irland
  1. Hallo zusammen! Vielleicht hat jemand damit...
    von Twineety
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2019, 15:05
  2. Hallo Freunde der gruenlichen Insel, wie in...
    von Pooka
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2019, 16:20
  3. Hallo ihr Irland Freunde. Wenn unter euch...
    von Pooka
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2017, 12:47
  4. Hallo an alle, falls es jemanden gibt, der in...
    von quisiera_ser_un_angel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 10:30
  5. Hallo, hat jemand konkrete Erfahrungen: Kann...
    von MWIrlandfan
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 16:05
Sie betrachten gerade Deutsches Auto in Irland.