1. Geschichten, die das Leben schreibt # 61
    IrishBastard
    Ab sofort alles in Home Office! Brauchst kein Auto!

    Essen vom Bauern um die Ecke!

    Fertig!


  2. Geschichten, die das Leben schreibt # 62
    Nenad Ptic
    Zitat Zitat von Bean-T Beitrag anzeigen

    Autos!!! nicht
    vergessen.

    Dabei ploppt diese Frage immer dann auf, wenn die jungen Fahre keine Mietwagen bekommen und ältere ebenfalls gedeckelt werden ...
    Interessant wäre auch mal ein Thread darüber, wer schon mal von einem in Irland ansässigen Autoverleiher über den Tisch gezogen wurde. Oder gibet den schon?

  3. Geschichten, die das Leben schreibt # 63
    IrishBastard
    mal ne Schrottkarre in Cork geliehen!`alles ok!

    von den Großen gab es nur Absagen!

    damals gab es noch keine Kreditkarten so richtig!

    AVIS = VISA!
    gibz die noch?

  4. Geschichten, die das Leben schreibt # 64
    Nenad Ptic

  5. Geschichten, die das Leben schreibt # 65
    ShannonS
    Gefängnisstrafe wenn man draussen erwischt wird ....
    in Irland werden Gefangene vielleicht frei gelassen wegen des Virus!

    https://www.rte.ie/amp/1122169/

    Fast so schlimm wie in irischen Krankenhäusern :

    There are more than 4,700 people in the country’s thirteen prisons which only have four thousand three hundred beds.
    Geändert von ShannonS (19.03.2020 um 10:05 Uhr)

  6. Geschichten, die das Leben schreibt # 66
    Nenad Ptic
    Mal was gegen die Corona-Depression: Keith Urban Live from his warehouse on March 16 2020


  7. Geschichten, die das Leben schreibt # 67
    Nenad Ptic
    Danke für die vielen lieben Geburtstagswünsche


  8. Geschichten, die das Leben schreibt # 68
    Nenad Ptic
    Sommer 2004. An einem Freitag oder Samstag Abend stand ich auf der O'Conell Street in Ennis in der Nähe von Brogans und machte Straßenmusik von 21.00 - 24.00 Uhr. Das war noch die Zeit als Autos vorbei fuhren und die Leute einen aus runtergekurbelten Fenstern mit Geld bewarfen. Die letzten Jahre des Celtic Tigers. Wir wollten uns später in der Brewery treffen, wo ein DJ auflegte und die Party in vollem Gange war. Doch zunächst musste ich noch ein bisschen Geld verdienen.

    Später, nachdem ich ung. 100 Euro in der Kasse hatte lief ich endlich hoch zur Brewery. Die Party war gerade am ausklingen. Meine Freunde saßen in der Ecke, tranken noch ihr letztes Guinnes und waren total gut drauf als der DJ zum Ausklang des Abends eine CD auflegte, die wir bis dahin noch nicht kannten. Ich lief rüber und fragte, wer der Interpret sei. Der DJ sagte, es wäre Damien Rice mit seiner Debüt-CD "O". Einer der besten Songwriter Irlands, wie er meinte. Ich ging zurück zum Tisch und sagte zu meinem Freund Rasmus (ebenfalls Straßenmucker, auch heute noch): "Hör dir das mal an!" Wir waren beide wie verzaubert von diesem schönen Lied, welches gerade lief: Cannonball!

    Ich werde den Moment niemals vergessen und sehe auch heute noch meine Freunde dort sitzen, lachend und trinkend. Später lernte ich den Song. Rasmus lernte die ganze CD in und auswendig. Er konnte jeden Song spielen und wurde zu einem glühenden Damien Rice Fan. Ich dagegen wanderte ein halbes Jahr später nach Irland aus und blieb dort zehn Jahre.


  9. Geschichten, die das Leben schreibt # 69
    Nenad Ptic
    Urban time ...


  10. Geschichten, die das Leben schreibt # 70
    Nenad Ptic
    Sí Bheag, Sí Mhór


  11. Geschichten, die das Leben schreibt # 71
    Bean-T
    Denk dran, es heißt nicht
    "She begs for more".....

  12. Geschichten, die das Leben schreibt # 72
    Nenad Ptic
    Zitat Zitat von Bean-T Beitrag anzeigen
    Denk dran, es heißt nicht
    "She begs for more".....
    Nee, ich dachte es hat was zu tun mit Sí Manski oder Sí Urlaub ...

  13. Geschichten, die das Leben schreibt # 73
    Nenad Ptic
    The show must go on: Musik in Zeiten von Corona

    Zuerst dachte ich, das war's, meine Zeit als Straßenmucker sind gezählt. Zumindest für die nächsten paar Monate oder das ganze Jahr 2020. Was jetzt? Nun, zuerst fuhr ich meinen täglichen Ablauf runter, wie alle anderen: ich blieb zuhause. Doch dann nach ung. einer Woche dachte ich mir: Moment, da laufen ja immer noch Leute durch die Gegend, in der Natur, den Geschäften in der Fußgängerzone. Nicht viele aber vereinzelt schon. Also packte ich meine Klampfe und ging raus. Da stand ich nun, mutterseelenallein in einer gottverlassenen Fußgängerzone und ... verdiente Geld! Denn obwohl nix los ist, geben die paar Leute trotzdem, weil sie es gut finden, dass jemand in einer solchen Krisenzeit da draußen steht und Musik macht. Einige bleiben sogar stehen und tanzen!
    Die Polizei fuhr an mir vorbei, die Beamten lächelten und grüßten. Solange es also keine komplette Ausgangssperre gibt wie in Italien, kann ich mich draußen hinstellen. Ich verdiene zwar nicht viel und stehe auch nur zwei, drei Stunden am Tag aber es läuft. Was die Ansteckung angeht: ich bin allein unterwegs und die Leute halten Abstand.

    Vielen meiner Musiker-Kollegen geht es dagegen anders: die spielen jetzt (von) zuhause im "Homeoffice". Keine Auftritte. Ich hatte nie viele Auftritte und spielte immer draußen. Aber wie gesagt: ich muss auch zur Hälfte runterfahren. Kann gut damit leben ...

    Grüße von einem alten, weißen Mann

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ich01.jpg 
Hits:	25 
Größe:	423,6 KB 
ID:	41488

  14. Geschichten, die das Leben schreibt # 74
    Bean-T
    Schon krass, gell!

  15. Geschichten, die das Leben schreibt # 75
    Nenad Ptic
    Ja, krass. Heute gespielt. Die Polizei kam. Irgendjemand hatte angerufen und behauptet, da spielt eine komplette Band. Die Polizisten meinten, ich dürfe ruhig weiterspielen aber ich solle darauf achten, dass sich keine Menschenmengen bilden und sollte die Leute darauf hinweisen Abstand zu halten. Hab ich gemacht. Ich stand auf einem Marktplatz genau gegenüber einem Altersheim. Die Betreuerinnen standen oben auf der Terrasse und tanzten, eine ältere Dame tanzte am offenen Fenster ihres Zimmers. Ein lesbisches Pärchen tanzte einige Meter entfern. Sie sahen glücklich aus und küssten sich. Alle waren freundlich, fast glücklich. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Bei all dem Unglück in der Corona Krise, gibt es auch schöne Momente. Gottseidank!

  16. Geschichten, die das Leben schreibt # 76
    Nenad Ptic
    Ich bin ja ein absoluter Gegner der Grünen und Linken aber wo er recht hat: Mick Wallace, Mitglied der Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne, ist mit der EU-Führung und deren Politik in der Corona-Krise scharf ins Gericht gegangen. Beachtenswert ist der Applaus am Ende seiner Rede. Aber wie kommentierte jemand bei Youtube: (Zitat)

    "Der arme Mann. Ist schon bezeichnend, wie er sich da vor einem fast leeren Saal abmüht. Na wenigstens Eine hat geklatscht. Ich an seiner Stelle wäre schon lange weg. Wozu länger ein totes Pferd reiten. Die EU ist Geschichte."


  17. Geschichten, die das Leben schreibt # 77
    IrishBastard
    irgendwann klatscht es ! aber keinen Beifall!!

    ick ziehe hier auch mein Ding mit Laden ganz normal durch,
    wat hier in doofland abgeht ist unvorstellbar...

    wird alles mit Macht runtergefahren, ohne Worte....

    die Dummheit regiert, aber das Volk ist auch nicht besser!

    #/\#


  18. Geschichten, die das Leben schreibt # 78
    Nenad Ptic
    Außergewöhnliche Zeiten ...

    Name:  c01.jpg
Hits: 69
Größe:  151,2 KB

    Name:  c02.jpg
Hits: 68
Größe:  65,8 KB

    Name:  c03.jpg
Hits: 69
Größe:  184,8 KB

    Name:  c04.jpg
Hits: 68
Größe:  58,9 KB

  19. Geschichten, die das Leben schreibt # 79
    Nenad Ptic
    Warum die wahre Krise noch kommt (Kleinen-Sterben)



    ... denn es sind die kleinen, mittelständigen Betriebe, die den Motor am Laufen halten.
    Geändert von Nenad Ptic (07.04.2020 um 11:27 Uhr)

  20. Geschichten, die das Leben schreibt # 80
    Nenad Ptic
    Name:  rotkaeppchen.jpg
Hits: 36
Größe:  209,1 KB

+ Antworten
1234567
Weitere Themen von irish traveller
  1. Habe mir gedacht ich mach mal diesen Thread auf:...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2019, 10:14
  2. Albanien hat mittlerweile eine besseres Netz als...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2019, 09:18
  3. Hallo! Jeden morgen während des Frühstücks...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2019, 19:15
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2019, 12:05
  5. Hallo Leute, ich bin der irish traveller aus...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2018, 14:39
Andere Themen im Forum Smalltalk und Off-Topics im Irlandforum
  1. Hello Germans Irish people and Englisch...
    von dublinn
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2019, 07:41
  2. Hallo, Lese gerade diesen Artikel und muss...
    von dublinn
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2019, 11:10
  3. Hello, Wie sicher viele wissen ist Estland...
    von dublinn
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2019, 00:54
  4. Hello Guckt mal hier Da kann Irland...
    von dublinn
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2019, 15:02
Sie betrachten gerade Geschichten, die das Leben schreibt - Seite 4.