+ Antworten
12
  1. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 1
    Minimi94

    Be ready! Dein neues Leben in Irland!

    Einleitung

    Ich schreibe hier mal meine Vorbereitungen für den Umzug von Deutschland nach Irland (Dublin) zusammen. Ich habe aus verschiedenen Beiträgen im Internet ein paar Informationen zusammengetragen.

    Ich hoffe es hilft euch etwas weiter. Dadurch das ich nach Dublin gezogen bin, richtet sich dieser Beitrag auch etwas mehr an diese Stadt, jedoch kann zu 99% des Beitrages auch in ganz Irland angewendet werden.

    Verbesserungsvorschläge gerne erwünscht. Ich werde den Beitrag jedoch nur noch ein Monat updaten. Danach erstmal nicht mehr.

    BTW: Ich bin aktuell noch auf der Suche nach einen guten Steuerberater in Dublin. Offen für Tipps


    In Deutschland abmelden oder nicht?

    Müsst Ihr selber entscheiden! Ich persönlich kann nur empfehlen sich abzumelden, falls man länger als 1 Jahr ins Ausland gehen möchte. Es ist kein hoher Aufwand sich wieder in Deutschland anzumelden. Auch die Anmeldung in die GKV fällt leicht, wenn man z.B. direkt wieder einen Arbeitsvertrag in Deutschland unterzeichnet (automatische Aufnahme in die GKV).

    Vorteile der Abmeldung des Wohnsitzes
    - Austritt aus der gesetzlichen KV und damit freie Wahl der Krankenversicherung
    - Keine Pflicht zur Einzahlung in die Rentenkasse
    - Unter Umständen nicht mehr steuerpflichtig in Deutschland
    - Keine offizielle Adresse zur Zustellung von behördlicher und gerichtlicher Post
    - Beantragung des Reisepasses am neuen Wohnsitz ist schneller und günstiger
    - Recht zur außerordentlichen Kündigung von bestehenden Verträgen in Deutschland

    Nachteile der Abmeldung des Wohnsitzes
    - Kein Anspruch auf Leistungen aus den Sozialversicherungen
    - KFZ-Zulassung in Deutschland ist nicht möglich
    - Bestehendes Gewerbe muss abgemeldet werden
    - Eröffnung eines Bankkontos in Deutschland ist schwierig
    - Abschluss von Verträgen mit Dienstleistern (z.B. Telefon) ist oft nicht möglich
    - Stimmabgabe für Wahlen muss im Voraus beantragt werden

    Weitere Informationen: https://wirelesslife.de/wohnsitz-aus...pros-und-cons/


    Vorbereitung in Deutschland

    - Versicherungen bescheid geben (beitragsfrei stellen)
    - Finanzamt bescheid geben, dass Ihr ins Ausland zieht (Brief, zweizeiler)
    - Krankenkasse kündigen oder “Anwartschaft” (Wohnsitz in DE behalten)
    - Vereine bescheid geben
    - Handyvertrag kündigen oder mitnehmen (Jeder DE Anbieter ist EU weit verfügbar ohne weitere kosten)
    - Festnetzanschluss kündigen
    - Internetvertrag kündigen (Sonderkündigung durch Umzug ins Ausland)
    - Mietvertrag und alles weitere was zur Wohnung gehört (Nebenkosten, GEZ) kündigen oder Untermieter finden
    - Fitnessstudio kündigen
    - DE Bankkonto kann man einfach offen lassen, wenn man eine Adresse hat wo die Bank die ganzen Briefe hinschicken kann (Eltern)
    - ggf. Auto verkaufen
    - ggf. Steuererklärung noch erledigen
    - ggf. Impfen lassen
    - Mitgliedschaften kündigen (z.B. Amazon Prime)

    Steckdosen UK -> DE kaufen:
    https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1
    https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1

    (In Irland sind elektronische Geräte im Badezimmer generell “verboten” bzw. nicht erwünscht, dementsprechend werden in den meisten Badezimmer keine normalen 3pin Steckdosen sondern 2pin Steckdosen (wie in DE) für “Shaver only” verbaut. In diese Steckdose kann man Geräte aus Deutschland anschließen, da es nur 2 anstatt 3 pins sind, dementsprechend würde ich Geräte fürs Badzimmer in Deutschland kaufen)

    Airbnb oder Hotel für die ersten Wochen buchen und dann vor Ort auf die Wohnungssuche begehen. Unbedingt alle Wohnung in Irland persönlich ansehen bevor man mietet/kauft.

    Ich persönlich habe nur zwei Koffer mitgenommen und sobald ich eine eigene Unterkunft in Irland habe werde ich mir die restlichen Gegenstände (keine Möbel) per DHL zusenden lassen. Natürlich habe ich bereits vor der Abreise alles in Kartons gepackt und in den Keller meiner Eltern verstaut Man kann natürlich auch eine Umzugsfirma beauftragen, falls man seine Möbel mitnehmen möchte, jedoch werden zu 90% nur möbilierte Wohnung zur Miete angeboten.


    Anmelden in Irland? (PPS-Nummer)

    In Irland gibt es kein Einwohnermeldeamt bzw. Meldegesetz wie in Deutschland. Ihr müsst euch lediglich nur eine Sozialversicherungsnummer aka PPS-Nummer (Personal Public Service) besorgen. Eventuell übernimmt es auch der Arbeitgeber oder in bestimmten Szenarien auch Beamte für euch, daher immer vorher nachfragen.

    Diese PPS-Nummer erhält Ihr nur in Irland (vor Ort) selber. Diese ist notwendig um den Zugang zu Sozialleistungen, öffentlichen Diensten und weiteren Informationen in Irland zu erhalten. Zusätzlich wird diese Nummer für eure Lohnabrechnung benötigt (meistens: kein PPS, kein Gehalt bzw. erhöhte Steuern auf das Gehalt).

    Kurz gesagt: Ohne diese Nummer kommt man kaum weiter. Die Beantragung dieser Nummer dauert zwischen 1 und 4 Wochen, dementsprechend frühzeitig darum kümmern!

    Um die PPS-Nummer zu beantragen, müsst Ihr euch bei einem lokalen registrierten PPS-Welfarecenter anmelden.

    Ihr müsst unbedingt vorher ein Termin online vereinbaren.
    Das macht Ihr unter folgenden Seite: https://www.mywelfare.ie/Account/Login

    Folgende Dokumente werden benötigt:
    - Nachweis der Adresse in Irland UND
    - Aktuell gültiger Reisepass ODER gültiger Personalausweis

    Der Nachweis der Adresse muss den Namen und die Adresse des Antragsteller enthalten und kann eine der folgenden sein:
    - eine Haushaltsrechnung
    - ein offizielles Schreiben / Dokument,
    - Finanzbericht,
    - Mietvertrag,
    - Airbnb Rechnung (hat bei mir funktioniert)***,
    - verifizierbarer * Brief des Arbeitgebers,
    - Bestätigung der Adresse durch Dritte wie Schulleiter, Unterkunft Eigentümer ** oder Hausverwaltung.

    * Es ist nicht notwendig, dass der Arbeitgeber die Adresse eurer Unterkunft zur Verfügung stellt.

    ** Wenn sich ein Antragsteller bei Freunden/Verwandten aufhält, ist eine Original-Haushaltsrechnung plus eine Notiz von euren Freund/Verwandten das Ihr aktuell bei Ihn wohnt und das es für den Besitzer in Ordnung ist die behördlichen Post für euch zu erhalten. Diese Notiz kann auch auf die Rechnung selbst geschrieben werden.

    ***Wenn Ihr eine Airbnb Rechnung vorzeitig, dann müsst Ihr beachten, dass eure Bestätigung der PPS-Nummer und die Nummer selber postalisch an die angegeben Adresse versendet wird, dementsprechend empfiehlt sich die Airbnb Wohnung solange zu mieten bis ihr den Brief erhalten habt. Die Adresse kann jederzeit geändert werden.


    Bankkonto eröffnen

    Um ein Bankkonto in Irland zu eröffnen, müsst Ihr eine Reihe von Dokumenten bereitstellen.

    Diese beinhalten;
    - Identitätsnachweis (z. B. Reisepass),
    - einen Adressnachweis (wie eine Stromrechnung),
    - oder ein Schreiben eures Arbeitgebers oder die Angabe, dass Sie vor Kurzem in Irland angekommen sind und eine Arbeit aufgenommen haben, aber noch nicht eure irische Anschrift nachweisen können.
    - Einige Banken verlangen möglicherweise mehr Informationen wie eure PPS-Nummer oder Geburtsurkunde.

    Einige Banken berechnen vierteljährliche Gebühren, während andere pro Transaktion berechnen. Unter folgender Seite könnt Ihr die Banken vergleichen und selber entscheiden zu welcher Ihr wollt: http://compare.consumerhelp.ie/currentaccount

    Ich persönlich habe mich für AIB entschieden. Die Homepage war für mich einfach zu verstehen und man kann sich hier die ganzen Fees/Charges einsparen (geht eig. bei jeder irischen Bank): https://aib.ie/our-products/current-...-bank-for-free


    Krankenkassensystem in Irland

    Das Gesundheitswesen in Irland ist ein zweistufiges System mit öffentlichen und privaten Optionen. Die öffentliche Ebene wird vom Health Service Executive (HSE = Gesetzliche Krankenkasse) verwaltet, und alle in Irland ansässigen Personen haben Anspruch auf Gesundheitsversorgung durch die HSE. Eine versicherte Person kann aufgefordert werden, eine subventionierte Gebühr für bestimmte erhaltene Gesundheitsleistungen zu zahlen; Dies hängt von Einkommen, Alter, Krankheit oder Behinderung ab. Alle Entbindungs- und Kinderbetreuungsleistungen bis zum Alter von sechs Monaten sind kostenlos.

    Die Notfallversorgung wird für einen Besuch in der Notaufnahme (A & E) zu einem Preis von 100 € angeboten, während die Beratungsgebühren für Allgemeinmediziner zwischen 40 € und 60 € liegen. Um einen Facharzt zu sehen, benötigt Ihr eine Empfehlung von euren Hausarzt oder A & E-Arzt.

    Es ist möglich, die meisten medizinischen Rechnungen bei der Steuererklärung anzugeben, deshalb sollte man alle medizinischen Belege für diesen Zweck behalten. Es gibt auch eine Reihe von staatlichen Regelungen wie die “Zahlung von Medikamenten” und “langfristige Krankheit Regelung”, die euch helfen können, medizinische Rechnungen zu reduzieren.

    Weiter Information findet Ihr unter http://www.hse.ie/eng/services/list/1/schemes/.
    Unbedingt alles durchlesen und alles beantragen was möglich ist!

    Well Woman Centre www.wellwomancentre.ie
    Every Man Centre http://everymancentre.ie/

    Die private Krankenversicherung in Irland bietet eine Reihe von Vorteilen. Dazu gehören die Deckung der Kosten für private und halbprivate Krankenhausunterkünfte, die Deckung der Kosten für Krankenhausberatungsdienste als Privatpatienten, die Umgehung öffentlicher Wartelisten und andere Leistungen in Bereichen wie Mutterschafts-, Übersee-, psychiatrische und ambulante Behandlungen. Ich persönlich empfehle eine private Krankenversicherung in Irland abzuschließen. Viele größere Unternehmen bieten auch an die Kosten der privaten Krankenversicherung zu übernehmen.

    Hier eine kurze Auflistung der privaten Krankenversicherungen in Irland:
    - GloHealth wurde 2016 von Irish Life Health übernommen
    - HSF Health Plan (bietet Geldleistungen, aber keine stationäre Krankenversicherung)
    - Irish Life Health (ehemals Aviva Health)
    - Laya Healthcare
    - VHI Healthcare


    Steuern

    Wo muss ich Steuer zahlen? Deutschland oder Irland?

    Das Steuerrecht in Deutschland definiert deinen Status anhand des gewöhnliches Aufenthaltsortes, der nicht zwingend deiner Meldeadresse entsprechen musst.

    Wenn du deinen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hast und dies auch dem Finanzamt beweisen kannst, dann bist du entweder beschränkt steuerpflichtig oder nicht steuerpflichtig in Deutschland.

    - Beschränkte Steuerpflicht (§49 EStG): Personen, die weder Wohnsitz noch gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland, aber Einkünfte aus Tätigkeiten im Inland haben, sind beschränkt steuerpflichtig. Das bedeutet, dass nur inländische Einkünfte aus Gewerbebetrieben (mit Sitz in Deutschland), selbständiger Arbeit (im Inland ausgeübt oder verwertet), Mieteinnahmen aus deutschen Immobilien und Einkünfte aus Wertpapieren von deutschen
    Ausstellern (Zinsen auf deutsches Bankguthaben sind davon ausgeschlossen) versteuert werden müssen.

    - Nicht steuerpflichtig: Personen, die weder unbeschränkt noch beschränkt steuerpflichtig sind, fallen in diese Kategorie. Voraussetzung dafür ist, dass du keinen gewöhnlichen Aufenthalt und keine Einkünfte (Gewerbe, Kapitaleinkünfte oder Mieteinnahmen) in Deutschland hast.

    Als beschränkt steuerpflichtig gelten zunächst alle, die ihren Wohnsitz ins Ausland verlegt haben aber dennoch Einkünfte aus Tätigkeiten im Inland, deutschen Immobilien, aus einem Gewerbe mit Sitz in Deutschland oder aus Wertpapieren von deutschen Ausstellern beziehen.

    Entscheidend ist hier der Ort der Leistungserbringung, also bei digitalen Services und Produkten dein gewöhnlicher Aufenthaltsort oder der Standort des Unternehmens. Es spielt also keine Rolle, ob sich deine Klienten oder Kunden in Deutschland befinden, sondern an welchem Ort die Leistung erbracht wird.

    Wer beschränkt steuerpflichtig ist, der bezahlt Steuern nur für inländische Einkünfte, nicht aber für weltweit angefallenes Einkommen. Hast du beispielsweise noch Mieteinnahmen in Deutschland (durch eine untervermietete Wohnung), dann musst du einzig diese Mieteinkünfte in der Heimat versteuern.

    Neben der beschränkten Steuerpflicht gibt es die erweiterte beschränkte Steuerpflicht. Hierunter fallen Menschen, die ihren Wohnsitz in ein Niedrigsteuerland verlegen. Das gilt auch für Briefkastenfirmen im Ausland. Konkret: wer keinen gewöhnlichen Aufenthalt mehr in Deutschland hat, jedoch weiterhin wirtschaftliche Interessen wie etwa Immobilien oder Unternehmensbeteiligungen aufrecht erhält, kann sich der Steuerpflicht nicht entziehen.

    Wenn du deinen gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hast und keinerlei Einkünfte aus Deutschland beziehst, dann bist du nicht steuerpflichtig. Das bedeutet, dass du in Deutschland keine Lohn- und Einkommenssteuer mehr bezahlen musst. Daraus resultiert das du ab sofort deine Steuererklärung in Irland machen musst Ich empfehle für die ersten Jahre einen Steuerberater in Irland aufzusuchen.

    Um den geschätzten Steuersatz für euer Gehalt in Irland zu ermitteln, verwendet die unten stehenden Link und gebt dort dein Grundgehalt ein (einschließlich des Betrags für die Autozulage): http://www.deloitte.ie/tc/.

    Weitere Informationen dazu findet Ihr auch unter https://www.revenue.ie/en/personal-t...rts/index.aspx.

    Um zu vermeiden, dass Ihr eine “Emergency Tax” zahlen müsst, müsst ihr bei euren ersten Arbeitgeber ein 12-A-Formular ausfüllen (Application for a Certificate of Tax Credits and Standard Rate Cut-Off Point) und es an euer Finanzamt (Irland) senden. Ihr benötigt eine PPS-Nummer, um dieses Formular auszufüllen. Oder Ihr registriert euch auf der irländischen Revenue Homepage (https://www.revenue.ie) und registriert dort euren Job (PPSN+Karte wird benötigt). Wenn Ihr das durchführt, wird euer AG automatisch informiert und Ihr zahlt keine "Emergency Tax".

    Sollte es für euch bereits zu spät sein, müsst Ihr euch keine sorgen machen, denn man kann die gezahlte "Emergency Tax" wieder im nächsten Monat zurückverlangen, wenn man die oben genannte Schritte durchgeführt hat:
    https://www.revenue.ie/en/jobs-and-p...x-and-usc.aspx

    Weiter Informationen zu den Steuern gibt es hier:
    http://www.revenue.ie/en/personal/ci...ing/index.html

    Steuereinsparungen (alles durchlesen und soviel beantragen wie möglich):
    https://www.revenue.ie/en/personal-t...ons/index.aspx

    Erster Job in Irland:
    https://www.revenue.ie/en/jobs-and-p...job/index.aspx

    Beachten bitte außerdem, dass alle erhaltenen Steuerzertifikate jedes Kalenderjahr ablaufen und nicht verlängert werden, es sei denn, Ihr wendet euch an www.revenue.ie. bzw. www.paye.ie.
    Geändert von Minimi94 (19.01.2018 um 00:08 Uhr)

  2. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 2
    Minimi94
    Unterkunft

    Im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Ländern lebt die Mehrheit der jüngeren Menschen in Irland in einer Wohngemeinschaft. Der durchschnittliche Preis für die Anmietung eines Zimmers in einer Wohngemeinschaft in Dublin liegt zwischen 450€ und 700€ pro Monat, je nachdem, in welchem Gebiet Ihr wohnen möchtet.

    Wenn Ihr alleine in einem Studio wohnen möchten, zahlt man 750€+ pro Monat für eine einfache Unterkunft. Im Folgenden finden Ihr eine Reihe von Websites, die euch bei der Suche nach einer Unterkunft in Dublin behilflich sein kann:

    www.daft.ie
    www.myhome.ie
    www.let.ie
    www.rent.ie
    www.roomster.com

    Makler mit denen ich bisher gute Erfahrung gemacht habe:
    https://www.iresreit.ie/
    https://morrisonestates.ie/
    http://www.hookemacdonald.ie/

    Dublin Postal Districts:
    https://imgur.com/a/QW8ZY

    Durchschnittliche Mietpreise:
    http://www.daft.ie/report

    Sobald Ihr eine geeignete Unterkunft gefunden habt, kann der Vermieter einige Dokumente verlangen, bevor Ihr einziehen können.
    Dazu gehören:
    - Beschäftigungsnachweis
    - Referenz vom vorherigen Vermieter (falls Ihr schon mal in Irland wart)

    Seid bitte vorsichtig einen langfristigen Mietvertrag abzuschließen, wenn Ihr nicht beabsichtigt für die Dauer des Mietvertrags in der Unterkunft zu bleiben. In dieser Situation können Schwierigkeiten auftreten.

    Für kostenlose Informationen und Beratung zu euren Rechten als Mieter könnt Ihr euch an Threshold wenden, die National Housing Charity: www.threshold.ie

    Im Allgemeinen sind Nebenkosten nicht im Mietpreis enthalten, sofern nicht anders angegeben. Um zu vergleichen, welche Versorger Ihr für Strom, Gas, TV, Telefon und Breitband verwenden solltet, verwendet die Preisvergleichsseite www.bonkers.ie.


    Telefonanbieter

    Die wichtigsten Mobilfunkbetreiber in Irland sind

    3,
    Eir (ehemals Meteor),
    Tesco Mobile,
    Vodafone,
    Postmobile,

    Andere Betreiber sind Lyca Mobile (spezialisiert auf internationale Anrufpläne) und 48 Monate (spezialisiert auf kostengünstige Pläne für jüngere Menschen), jedoch haben diese Betreiber keinen physischen Laden und bieten eingeschränkte Unterstützung.

    Shops wie Carphone Warehouse verkaufen Telefone und Telefonpläne von allen Netzwerken und beraten euch, welches Paket am besten zu euch passt.

    Vergleichen: https://www.carphonewarehouse.ie/home, https://switcher.ie/


    Transportmöglichkeiten

    Dublin ist eine ziemlich kleine Stadt im Vergleich zu den meisten europäischen Hauptstädten. Es wird von einer Vielzahl von Transportmöglichkeiten bedient, die beliebtesten sind Bus, Auto, Stadtbahn und Radfahren. Im Folgenden sind einige der verfügbaren Optionen für Reisen in und um die Stadt. Eine reichhaltige Informationsquelle ist www.transportforireland.ie.

    Bei allen öffentlichen Verkehrsmitteln könnt Ihr bar bezahlen, jedoch empfehle ich Euch eine Leap Card (Prepaid Karte) zu holen um ermäßigten Preise zu erhalten (vereinfacht auch alles). Weitere Information zu dieser Karte findet Ihr hier: https://www.leapcard.ie

    Bei Bus-Haltestellen müsst Ihr unbedingt euch bemerkbar machen sonst fährt der Bus einfach weiter! Es läuft ihr so ab als würde man ein Taxi in Deutschland oder New York heranrufen (benutz deine Hand).

    Bus
    “Dublin Bus” ist Dublins öffentliche Busverbindung mit Routen in der ganzen Stadt. Die meisten Routen verkehren von 6.00 Uhr bis ca. 23.30 Uhr, der "Nitelink" Busservice fährt am Freitag- und Samstagabend von 12.00 bis 4.00 Uhr.

    Fahrpläne und Routeninformationen findet Ihr auf www.dublinbus.ie.
    Überlandbusse: www.buseireann.ie.
    Transfer vom Flughafen Dublin: www.aircoach.ie.

    Fahrrad
    “Dublin Bikes” ist ein Self-Service Fahrradverleihsystem für alle ab 14 Jahren. Es ermöglicht euch, durch das Stadtzentrum zu reisen, zwischen Haus und Arbeit zu pendeln und Dublin City in Ruhe zu genießen.

    Alle Stationen sind für Benutzer von Annual Card und 3 Day Ticket ausgestattet. Eine Anzahl von kreditkartenfähigen Terminals ermöglicht euch den Kauf eines 3-Tages-Tickets. Nach dem Kauf könnt ihr das 3-Tages-Ticket ähnlich der Jahreskarte nutzen, um ein Fahrrad von einem beliebigen Bahnhof im Netzwerk zu mieten oder zurückzugeben.

    Eine Jahresabonnementkarte kostet 20 €, während ein 3-tägiges Abonnement 5 € kostet. Die ersten 30 Minuten sind auf jedem Fahrrad kostenlos. Nach dieser ersten halben Stunde fällt eine Servicegebühr an. Weiter Informationen unter www.dublinbikes.ie.

    Straßenbahn (https://imgur.com/a/Vo9ED)
    Es gibt zwei LUAS-Straßenbahnlinien in Dublin, die grüne Linie verläuft von St. Stephen's Green (oben in der Grafton Street) nach Brides Glen in South County Dublin. Die rote Linie verläuft von der Connolly Station (nördlich des Liffey) nach Tallaght im South / West County Dublin. Es gibt Straßenbahnen alle 3-6 Minuten zu Spitzenzeiten und 6-15 Minuten außerhalb der Spitzenzeiten. Weitere Informationen unter unter www.luas.ie.

    Bahn
    Der DART (Dublin Area Rapid Transit) ist eine schnelle und einfache Art, sich in Dublin fortzubewegen. Es verläuft entlang der Küste der Irischen See von Malahide oder Howth im North County Dublin bis nach Greystones, Co Wicklow. Es gibt auch eine Reihe von Suburban Rail Lines, die weniger häufig fahren. Zu den City-Stationen gehören Connelly, Tara Street und Pearse Station. Es gibt auch einen Intercity-Zug, der von Connelly und Heuston Station fährt und die meisten größeren Städte in Irland bedient Informationen und Fahrpläne findet Ihr auf www.irishrail.ie.

    Eigenes Fahrzeug
    Dadurch das ich selber keine Auto in Irland habe verlinke ich einfach nur zwei Informationsquellen:
    https://europa.eu/youreurope/citizen...s/index_de.htm
    http://www.citizensinformation.ie/en...o_ireland.html

    Ab einen Aufenhalt von mehr als 6 Monaten in einen anderen EU Staat muss das Fahrzeug im jeweiligen Staat angemeldet werden. Man kann sein Fahrzeug auch einfach auf ein Familienmitglied in DE umschreiben lassen, dann hat man gar kein Aufgaben. Wenn in Irland jemand fragt, dann einfach als "geliehen" vermerken. Man muss sich nur um die richtige deutsche Autoversicherung kümmern.


    Einkäufe (Lebensmittel):

    Die größeren Supermärkte befinden sich hauptsächlich am Stadtrand. Die wichtigsten Supermarktketten in Dublin sind Tesco, Dunnes Stores und Super Valu. Discount-Supermärkte wie Lidl und Aldi sind tendenziell günstiger und befinden sich im Stadtzentrum und in einigen Randlagen. Es gibt kleinere Londis, Centra und Spar Convenience Stores in der ganzen Stadt. Convenience Stores sind teurer als die anderen Einkaufsmöglichkeiten, sind aber in der Regel nur einen kurzen Spaziergang entfernt und oft spät geöffnet.

    Supermärkte
    - Tesco
    - Dunnes Stores
    - Marks & Spencer’s
    - SuperValu
    - Lidl
    - Aldi

    Convenience Stores
    - Londis
    - Centra
    - Spar

    Die Kosten für Lebensmittel in Irland nehme ich persönlich ca. 30% teurer als in Deutschland war.


    Post

    Die Post in Irland wird von "An Post" betrieben. Gestempelte Post kann in Briefkästen im ganzen Land oder in Postämtern "Oifig an Phoist" (Postamt) aufgegeben werden.
    Briefkästen sind grün und werden mehrmals am Tag geleert.

    Briefmarken sind in Postämtern und auch in einigen örtlichen Läden erhältlich.

    Die Öffnungszeiten sind normalerweise Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.30 Uhr und Samstag von 09.00 bis 13.00 Uhr.

    Das GPO (Allgemeines Postamt) in der O'Connell Street ist bis 20.00 Uhr Mo-Fr geöffnet und hat auch am Sonntag geöffnet: 01 8726666

    Die Post bietet eine breite Palette von Dienstleistungen von Briefmarken bis hin zu Rechnungsbezahlen, Fernsehen und Haustierlizenzen an. Für weitere Informationen: www.anpost.ie.
    Geändert von Minimi94 (19.01.2018 um 00:01 Uhr)

  3. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 3
    Minimi94
    Nützliche Webseiten
    Boards – www.boards.ie
    Citizens Information - www.citizensinformation.ie/en/
    Consumer Rights - www.consumerhelp.ie/
    Done Deal – Classified Ads www.donedeal.ie
    Embassy Directory - www.embassyworld.com
    RTE News - www.rte.ie


    Nützliche Apps
    Dublin Airport – Ankunfts- und Abfahrtsinformationen
    Dublin Bus – Fahrpläne und Echtzeit-Businformationen
    Hailo – taxi app
    Irish Rail – Fahrpläne und Echtzeit-Zuginformationen
    LUAS – Fahrpläne und Echtzeit-LUAS-Informationen
    MSN News - News App, die Geschichten aus einer Reihe von lokalen irischen Zeitungen zieht
    Geändert von Minimi94 (18.01.2018 um 22:44 Uhr)

  4. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 4
    perli70
    hi minimi94
    danke fuer die auflistung die sehr umfangreich ist und vielen bestimmt helfen wird

    zu deinem beitrag wegen den telefon anbietern: o2 gibt es seit einigen jahren nicht mehr in irland , o2 wurde von 3G aufgekauft!

    lg perli

    ps: postmobile gibt es noch

  5. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 5
    Minimi94
    Zitat Zitat von perli70 Beitrag anzeigen
    hi minimi94
    danke fuer die auflistung die sehr umfangreich ist und vielen bestimmt helfen wird

    zu deinem beitrag wegen den telefon anbietern: o2 gibt es seit einigen jahren nicht mehr in irland , o2 wurde von 3G aufgekauft!

    lg perli

    ps: postmobile gibt es noch
    Vielen Dank! Vielleicht kann man ja daraus ein Sticky Thread machen, falls es den Leuten gefällt.

    Ich hab das mit o2 und postmobile angepasst!

  6. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 6
    ShannonS
    Hi,

    na da hast du dir aber Mühe gegeben

    Der Anbieter Meteor den du nennst heißt seit einigen Monaten Eir.

    Die PPS kann man nicht einfach so beantragen. Man braucht dazu einen Grund. Z.B. Arbeit. Dann macht das aber der Arbeitgeber. In der Vergangenheit war das anders. Jeder konnte eine PPS auch grundlos bekommen.
    Ein anderer Grund ist z.B. du brauchst Sozialleistungen.

    Bankkonto eröffnen, Arztbesuche und eigentlich auch sonst so ziemlich geht ohne. Ist dann aber etwas umständlicher und zeitaufwendig

  7. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 7
    Biby
    Wir haben die PPS Nummer bekommen, als wir das Haus gekauft haben, hat alles der Solicitor für uns gemacht...

  8. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 8
    Minimi94
    Zitat Zitat von ShannonS Beitrag anzeigen
    Hi,

    na da hast du dir aber Mühe gegeben

    Der Anbieter Meteor den du nennst heißt seit einigen Monaten Eir.

    Die PPS kann man nicht einfach so beantragen. Man braucht dazu einen Grund. Z.B. Arbeit. Dann macht das aber der Arbeitgeber. In der Vergangenheit war das anders. Jeder konnte eine PPS auch grundlos bekommen.
    Ein anderer Grund ist z.B. du brauchst Sozialleistungen.

    Bankkonto eröffnen, Arztbesuche und eigentlich auch sonst so ziemlich geht ohne. Ist dann aber etwas umständlicher und zeitaufwendig
    Vielen Dank! Ich werde das mit den Meteor anpassen, leider funktioniert es gerade nicht.

    Der Beitrag ist auch nur für Leute gedacht die nach Irland ziehen und dies ist meisten mit Arbeit oder Sozialleistungen verbunden (man zieht ja nicht zum Spaß in ein anderes Land, oder vllt. doch). Natürlich kann man alles ohne PPS machen, aber viel Spaß dabei ein Bankkonto zu eröffnen oder zu einen Arzt zu gehen. Die meisten Unternehmen (z.B. Bank) verlangen sogar eine PPS bevor man überhaupt irgendwas machen kann. Dementsprechend hatte ich ja auch "kaum" geschrieben

  9. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 9
    Minimi94
    Zitat Zitat von Biby Beitrag anzeigen
    Wir haben die PPS Nummer bekommen, als wir das Haus gekauft haben, hat alles der Solicitor für uns gemacht...
    Ich habe hier in einen Fortune500 Top50 Unternehmen angefangen und musste alles selber machen. Ich gehe davon aus, dass es je nach "Anbieter" bzw. "Situation" anders ist. Es wird nicht immer übernommen!

    Danke, ich werde es in meinen Beitrag anpassen, falls ich den noch ändern kann
    Geändert von Minimi94 (20.01.2018 um 16:39 Uhr)

  10. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 10
    ShannonS
    Ich war das erste Jahr zum Spaß hier und hab vom Ersparten gelebt. Arzt usw. ist genau das gleiche. Mit oder ohne PPS.

  11. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 11
    perli70
    Zitat Zitat von Minimi94 Beitrag anzeigen
    Ich habe hier in einen Fortune500 Top50 Unternehmen angefangen und musste alles selber machen. Ich gehe davon aus, dass es je nach "Anbieter" bzw. "Situation" anders ist. Es wird nicht immer übernommen!

    Danke, ich werde es in meinen Beitrag anpassen, falls ich den noch ändern kann
    stimmt es wird nicht von jedem arbeitgeber uebernommen,,man bekommt auch eine pps wenn man sie selber beantragt,natuerlich muss man einen grund angeben,,(vorher mit dem arbeitgeber sprechen ob er das uebernimmt!),die banken bevorzugen die pps damit die wissen das man auch wirklich in irland ansaessig ist .

  12. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 12
    eldri
    Hi, ich klinke mich auch mal wieder ein.
    Mal eine ganz blöde Frage zur PPSN:
    Ich habe gesagt bekommen, ich muss einen Grund vorlegen, warum ich die Nummer brauche. Ich brauche die Nummer erstmal definitiv, da ich heiraten möchte und auf der Checkliste des GRO steht, beide Parteien, wenn wohnhaft in Irland, müssen eine PPSN vorlegen. Habe gesagt bekommen, ich soll da einen Brief vom GRO anfragen, habe ich auch gemacht, aber die wollen mir den partout nicht ausstellen.
    Jetzt meine Frage: Würde theoretisch auch die Checkliste mit unserem Termin reichen? Und wie oft wird man da tatsächlich gefragt? Welche anderen Sachen könnte ich denn noch vorlegen, um eine PPSN zu bekommen? Muss das immer schriftlich sein?
    Ich habe den Termin Mitte Juni und ziehe Anfang Mai hin, deswegen will ich das jetzt bestenfalls schon organisieren.
    Hoffe, jemand kann mir weiterhelfen

  13. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 13
    ShannonS
    Hi, was ist den GRO?

    Normalerweise ist Heirat doch ein ganz guter Grund für eine PPS. Hast du schonmal bei dem zuständigen welfare registration center deines Wohnorts in Irland gefragt was ein Grund wäre?

  14. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 14
    perli70
    Zitat Zitat von eldri Beitrag anzeigen
    Hi, ich klinke mich auch mal wieder ein.
    Mal eine ganz blöde Frage zur PPSN:
    Ich habe gesagt bekommen, ich muss einen Grund vorlegen, warum ich die Nummer brauche. Ich brauche die Nummer erstmal definitiv, da ich heiraten möchte und auf der Checkliste des GRO steht, beide Parteien, wenn wohnhaft in Irland, müssen eine PPSN vorlegen. Habe gesagt bekommen, ich soll da einen Brief vom GRO anfragen, habe ich auch gemacht, aber die wollen mir den partout nicht ausstellen.
    Jetzt meine Frage: Würde theoretisch auch die Checkliste mit unserem Termin reichen? Und wie oft wird man da tatsächlich gefragt? Welche anderen Sachen könnte ich denn noch vorlegen, um eine PPSN zu bekommen? Muss das immer schriftlich sein?
    Ich habe den Termin Mitte Juni und ziehe Anfang Mai hin, deswegen will ich das jetzt bestenfalls schon organisieren.
    Hoffe, jemand kann mir weiterhelfen
    hi eldri

    vielleicht will die GRO(was auch immer das ist) nix ausstellen weil du noch nicht in irland wohnhaft bist,du muestest erstmal nach irland ziehen und ne feste wohnaddi vorweisen um die ppsn zu bekommen oder um schriftlichtlich dir was zukommen zu lassen,,, ,vorher wird sich da garnix tun,,, und ja um die pps number zu bekommen must du schriftlich was vorweisen,,grund:heirat,arbeit,,,,,ob du mit der checkliste mit dem termin zum amt gehst um dir die pps zuholen,must du am besten selber vor ort testen,, dann wirst ja sehen ob das bewilligt wird oder nicht.die werden dir dann vor ort genau sagen was du brauchst und was nicht!!!!!
    und zu beachten ist ,das man nicht sofort eine pps nummer das dauert seine zeit,,
    im allgemeinen ist die zeit relative kurz um solche wichtigen sachen in irland zu erledigen wenn man heiraten will,, im mai nach irland ziehen und im juni gleich heiraten,, es koennten immer probleme noch auftreten welche euch bei eurem vorhaben hindern koennten, (eine pps number ,kann muss nicht , bis zu 4 wochen oder mehr wochen bei auslaendern dauern ,weil alles gruendlich geprueft werden wird ,liegt am jeweiligen amt)vorweisen einer arbeit dauert nicht solang mit der bearbeitung,,,

    viel glueck
    Geändert von perli70 (10.02.2018 um 02:08 Uhr)

  15. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 15
    perli70
    ps:
    5-6 wochen sind wirklich eng , um saemtliches amt-zeug zu beantragen und bewilligt zu bekommen. du must diffinitive erstmal nach irland ziehen,damit du alles beantragen kannst!!!!!!!!!! von deutschland aus kannst du gross nix machen!ich hoffe wirklich fuer euch das sie 5-6 wochen genug zeit sind und alles reinungslos ablaeuft,, wenn die aemter sich querstellen, habt ihr ne richtiges problem und man bekommt in dieser kurzen zeit eventuell nix mehr geregelt!es gibt dinge die du selber persoenlich erledigen must und keinen anderen vorschicken kannst
    (vielleicht will ja ein amt von einem anderen amt ne jeweilige bescheinigung keine ahnung, man weis nie was kommt)

  16. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 16
    Gast29985
    General Register Office!

    Das ist das irische "Standesamt"

  17. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 17
    perli70
    Zitat Zitat von Willow Beitrag anzeigen
    General Register Office!

    Das ist das irische "Standesamt"
    ahso wer soll das denn auch wissen? hab noch nicht in irland heiraten muessen

    danke nun bin ich wieder ein stueck weiser.....

  18. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 18
    schlau-baer
    Hi... wir sind seit einem Jahr auch in Irland CountyCork -
    jeder Tipp ist für den nächsten wichtig ....
    wir bieten in Kürze an : Büroservice / Büroadresse für Firmensitz in Irland , Lagermöglichkeiten, Beilademöglichkeiten für Umzüge, Beiladungen, Fahrzeugtransport von Österreich, Schweiz über Deutschland nach England und Irland alle 8-10 Tage .... tesu-umzug.de 0049 171 2746809
    Wir suchen noch einen gelernten Schäfer für unsere neue Farm in Irland
    mfg. schlau-baer@gmx.de

  19. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 19
    eldri
    Hi, danke für die Infos. Im Juni heirate ich noch nicht, da haben wir nur den Termin, um den ganzen Papierkram abzugeben. Zur Not haben wir auch noch einen Puffer von ca 2 Monaten drin, bevor alles zu spät ist.
    Es kann natürlich sein, dass sie mir die erst dann ausstellen, das stimmt. Da habe ich noch gar nicht dran gedacht. Ich melde mich nochmal bei meinen zuständigen Ämtern und frage da nach. Danke!

  20. Be ready! Dein neues Leben in Irland! # 20
    Marco89
    Hallo Minimi94,

    schöner Beitrag. Werde auch ab Juli in Dublin leben und arbeiten.

    Das mit dem Auto finde ich ja interessant.
    Bin am überlegen das Auto von meinem Schwiegervater (Eigentümer) mit nach Irland zu nehmen.

    Ab einen Aufenhalt von mehr als 6 Monaten in einen anderen EU Staat muss das Fahrzeug im jeweiligen Staat angemeldet werden. Man kann sein Fahrzeug auch einfach auf ein Familienmitglied in DE umschreiben lassen, dann hat man gar kein Aufgaben. Wenn in Irland jemand fragt, dann einfach als "geliehen" vermerken. Man muss sich nur um die richtige deutsche Autoversicherung kümmern.
    Heißt das, wenn ich das auf meinen in Deutschland lebenden Schwiegervater angemeldete Auto mit nach Irland nehme und dort benutze, entfällt für mich der ganze Sachverhalt mit Autoanmeldung, Steuer, Versicherung, etc... ?
    Da ich immer sagen kann, es ist "geliehen"?


    Vorausgesetzt ich bin bei der deutschen Versicherung als Fahrer eingetragen und diese ist auch für Irland gültig (denke ich).

    Ist das wirklich so einfach? Nee oder

    Beste Grüße

+ Antworten
12
  • Gast2998527.05.2018, 09:54

    Zitat Zitat von Marco89 Beitrag anzeigen
    Heißt das, wenn ich das auf meinen in Deutschland lebenden Schwiegervater angemeldete Auto mit nach Irland nehme und dort benutze, entfällt für mich der ganze Sachverhalt mit Autoanmeldung, Steuer, Versicherung, etc... ?
    Da ich immer sagen kann, es ist "geliehen"?


    Vorausgesetzt ich bin bei der deutschen Versicherung als Fahrer eingetragen und diese ist auch für Irland gültig (denke ich).

    Ist das wirklich so einfach? Nee oder
    Nein, das heisst es nicht!
    Entweder Du bist als Besucher, Student oder mit Firmenwagen unterwegs, dann ist es egal, auf wen das Auto angemedet ist.
    Sobald Du in irland lebst&arbeitest kannst du bei
    http://www.vrt.ie/vrtDetail.php?page=23
    nachschauen, was für Dich zutrifft.

  • Sara5719.08.2018, 20:10

    Hallo,
    ich möchte nächstes Jahr für 3 Monate nach Irland kommen.
    Gern im County Galway, ich habe schon zweimal Urlaub gemacht und würde gerne umsiedeln....
    Würde mich nächstes Jahr vor Ort informieren. Suche Kontaktpartner/innen
    Freue mich auf Nachricht,
    LG Susann

  • Funa26.09.2018, 18:04

    Hallo, Susann.
    Ich möchte im Mai und Juni 2019 nach Westcork, bantry ziehen.
    Hast du schon eine Wohnung oder Haus?
    Ich hatte grade im Sept für 2 Wochen auf eine kleiner Farm gesittet.
    Es war fantastisch, sehr liebe Iren kennengelernt.
    Viel Glück and perhaps....

Weitere Themen von Minimi94
  1. Hallo zusammen, ich werde im Januar 2018...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.11.2017, 15:26
Andere Themen im Forum Leben, Arbeiten, Studieren in Irland
  1. Liebe Forenmitglieder, weiß jemand, ob es in...
    von Grinsebacke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2017, 19:03
  2. Hallo meine Lieben, dieses Jahr mache ich...
    von Noni
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2016, 22:44
  3. Hallo Leute Ich bin neu hier und daher...
    von Ulsterboy
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 16:39
  4. Ich habe jetzt die Möglichkeit auf einer Farm in...
    von HeikeN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 23:56
Sie betrachten gerade Be ready! Dein neues Leben in Irland!.