Bald ist es wohl wieder soweit. Am 25.10.2016 startet das Original unter dem Motto 100 years of Irish revolution revisited in die nächste Runde. Auch diesmal ist wieder eine gute Auswahl an vier Acts am Start:

Beoga: Zur Jahrtausendwende haben sie mit ihrem innovativen Sound eine musikalische Revolution ausgelöst, indem sie den traditionellen Irish Folk neu interpretiert und in eine aufregende Zukunft katapultiert haben. Sie erkannten, dass in Zeiten des World Wide Web keine ethnische Musik mehr in ihrem Schneckenhaus vor sich hin spielen kann.

Aoife Scott Band: Aoife (gesprochen: Ifa) versteht sich als die Stimme des einfachen Volkes. Es geht ihr um soziale Gerechtigkeit. Sie weiß wie sehr die Bevölkerung in der Bankenkrise gelitten hat und dass die Krise nicht von oben herab über die grüne Insel kam. Es waren die eigenen Eliten, die eine gehörige Portion Schuld trifft und die damit auch Verantwortung auf sich geladen haben. Aoife gehört zu den wenigen Künstlerinnen, die diese Zusammenhänge heute herstellen und in ihrem Programm thematisieren. In Irland wird sie immer öfter als „a keen voice of social justice“ bezeichnet.

Teresa Horgan & Matt Griffin: Teresa Horgan kennt man als die Stimme der Supergruppen FullSet und The Outside Track. Der Gitarrist und Arrangeur Matt Griffin begleitete so manche irische Folkgröße und hat beim IFF mit der Niamh Ni Charra Band bereits seine Visitenkarte abgegeben. Wenn sich zwei solche Ausnahmekünstler sich zu einem Duo zusammen finden, sind die Erwartungen hoch gesteckt.

Aodán (gesprochen: Eidaan) Coyne hat sich in den letzten Jahren als Sänger und Gitarrist der Band „Socks in the Frying Pan“ ins Rampenlicht der Irish Folk Szene gespielt. Der Künstler hat letztes Jahr ein beeindruckendes Solo Album namens „If we only knew“ mit einer gelungenen Mischung aus eigenen Songs und traditionellen Liedern veröffentlicht.

Hier gibt es alle Termine des Festivals - Beginn ist soweit ich gesehen habe immer um 20.00 Uhr.

http://www.irishfolkfestival.de/tourdates.html

25.10.16 Luxemburg - Coque Arena, Gymnase
26.10.16 Mainz - Frankfurter Hof
27.10.16 Kreuztal - Stadthalle
28.10.16 Germering - Stadthalle
29.10.16 Ravensburg - Konzerthaus
30.10.16 Mühldorf - Stadtsaal
01.11.16 Darmstadt - Centralstation
02.11.16 Nürnberg - Meistersingerhalle
03.11.16 Oberkochen - Dreißental Halle
04.11.16 CH - Luzern - KKL
05.11.16 CH - Herisau - Casino
06.11.16 Stuttgart - Theaterhaus
07.11.16 Marburg - Stadthalle
08.11.16 Düsseldorf - Savoy
09.11.16 Velbert - Historisches Bürgerhaus Langenberg
10.11.16 Bremerhaven - Stadthalle
11.11.16 Hamburg - Fabrik
12.11.16 Worpswede - Music Hall
13.11.16 Andernach - Mittelrheinhalle
15.11.16 Hannover - Pavillon
16.11.16 Buchholz - Empore
17.11.16 Lübeck - MUK
18.11.16 Rostock - Nikolai Kirche
19.11.16 Berlin - Passionskirche

http://www.irishfolkfestival.de/tourdates.html