1. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 41
    Nene177
    Liebe Sandra, lieber Thorsten, ich kann keine Tipps geben, lese aber interessiert mit. Reagiert doch aber bitte nicht so gereizt. Hier will Euch keiner was Böses. Ihr hattet geschrieben, dass Ihr schon viele Infos habt, habt aber auch um weitere Tipps gebeten. Keinem hier ist ja bekannt, was Ihr nun tatsächlich schon wisst und bedacht habt. Alle Antworten, die ich gelesen habe, waren meiner Meinung nach nur lieb gemeint.

    Ich wünsche Euch und Euren Kindern, viel Glück in der neuen Heimat und ich würde mich auch ehrlich freuen, von Euch zu hören, wie alles läuft.

  2. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 42
    Marnie
    Ich hatte keinen Plan B und sitze nun seit fast 3 Jahren fest im Sattel. Hätte auch schief gehen können, ist es auch fast, aber letztlich musste ich nur die Arschbacken für ne Weile zusammenkneifen und dann ging es auch weiter.
    Mir geht es wie euch - ich geh überall hin wenn es sein muss - ausser zurück nach Deutschland.
    Ich hab allerdings keine Kinder und kann nicht einschätzen, was das für Planungen bedeutet.

    Hat einer von euch Erfahrung in der Altenpflege? Als Health Care Assistent kommt man hier relativ gut unter, auch ohne Erfahrungen. Mit Erfahrungen ist es natürlich leichter.

    Hab's grad nicht mehr im Kopf - habt ihr schon irgendwo geschrieben, wann es losgehen soll?

  3. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 43
    Tschuli
    Ich muß gestehen, dass ich Eure beiden letzten Antworten nicht so ganz nachvollziehen kann, Sandra und Thorsten. Niemand hat auch nur den Gedanken geäußert, dass ihr hierher kommen wollt, um Sozialleistungen zu beziehen, oder auch nur, dass Ihr Sozialleistungen als Plan B seht. Michelle hat nur zu bedenken gegeben, dass ihr keine Ansprüche habt falls alle anderen Pläne schief gehen. Sie hat ja nur gefragt, ob Ihr einen Plan B habt. Das ist eine legitime Frage, vor Allem angesichts der doch recht angespannten wirtschaftlichen Lage in Irland. Und die ist nun mal leider Fakt. In meinem Team ist gerade eine Stelle ausgeschrieben und meine Chefin sagte, sie hätte in fast 10 Jahren noch nie in so kurzer Zeit so viele Bewerbungen gehabt. Auch von Leuten, die vielleicht nicht die geeigneten Erfahrungen oder Ausbildungen haben. Wie das in Euren Feldern aussieht, kann ich nicht sagen.
    Glaubt uns, es waren hier im Forum schon ausreichend Leute, die trotz Kindern sehr ungeplant und blauäugig auswandern wollten. Und das spielt eben auch in Antworten hinein, die ihr bekommt. Die Leute im Forum kennen Euch ja nun nicht. Da MUSS man ja quasi aus einigen wenigen Beiträgen seine Schlüsse ziehen. Auf was sollte man sonst seine Antwort gründen? Und manchmal sind diese Schlüsse dann eben vielleicht falsch. Aber meiner Ansicht nach sollte man dann unter Anbetracht des Mediums, bei dem Mißverständnisse nun mal vorprogrammiert sind, sachlich, aber mit einer gewissen Großzügigkeit zu korrigieren. Grundsätzlich waren alle Antworten doch super-positiv? Es gab deutlich weniger kritische Stimmen, als ich das erwartet hätte. Und die paar wenigen Einwände kann man doch auch konstruktiv verstehen und einfach berücksichtigen oder berichtigen, je nach dem.
    In diesem Thread hat niemand "alles in Irland" als schwer und schlecht beschrieben. Aber wenn es wirklich trotz Eurer offensichtlichen Entschlossenheit, Euren realistischen Ansprüchen und Eurem Willen, erst mal kleine Brötchen zu backen doch schief geht (und das, fingers crossed and touch wood! kann ja auch was sein, auf das Ihr keinen Einfluß habt), dann ist Deutschland eben das Land, das verpflichtet ist, Euch zu unterstützen, denn da habt Ihr nun mal Steuern bezahlt. Und D. verlangt ja als Gegenleistung nicht, von Euch geliebt zu werden. Wenn Ihr darauf nicht angewiesen seid, umso besser. Wenn Ihr Deutschland eine Eisscholle in Alaska vorzieht, ist das natürlich Eure Sache. Aber weder das Eine noch das Andere konnten wir ja vorher wissen. Schließlich gehen Leute ja auch aus D. weg, ohne eine Abneigung gegen ihr Herkunftsland zu hegen. Ich zum Beispiel könnte mir schon vorstellen, irgendwann nach D. zurückzugehen. Das ist aber im Moment keine Option, da mein Partner kaum Deutsch spricht und auch keine besonders brillianten Jobaussichten hat. Ich bin jetzt 8 Jahre hier und das immer noch gerne, auch wenn nicht alles rosig ist und mich andere Dinge sogar komplett rot sehen lassen. Aber je nun, Du hast recht, das ist überall so.
    Du bittest um Tipps, Sandra; was im Detail würde Euch denn noch interessieren? Viele Dinge sind dummerweise eben nur genauer zu beantworten, wenn man weiß, wo es Euch hinverschlagen wird. Und die großen Themen habt Ihr ja nach eigenen Angaben schon bedacht bzw. Ihr habt klare Vorstellungen; Umzug, Rücklagen, Wohnsituation, Job.
    Also, geht davon aus, dass die meisten hier Euch Gutes wollen (auch wenn mal was Kritisches kommt), haltet den Thread am Laufen und fragt so genau es geht, dann werdet Ihr ganz sicher noch viel Nutzen rausziehen können.

  4. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 44
    Marnie
    gut geschrieben Tschuli

  5. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 45
    SteinbachSandra
    Also falls ihr auch richtig lest, werdet ihr auch gelesen haben, das meine Aussagen nicht böse oder ähnliches gemeint waren!

    Jedoch ist es mir eben immer wieder unverständlich, warum manche einen unterstellen man sei vielleicht blauäugig oder hätte keinen Plan B!

    Ich für meine Teil kann nur sagen das ich für D nichts übrig habe Heimatland hin oder her!
    Ich hab hier so vieles erlebt und zu dem D muss einen auffangen, haha der war gut!

    Ich spreche da aus Erfahrung, das hier dich niemand grundsätzlich auffängt und wenn dann muss man als deutscher echt ganz schön drum kämpfen! Traurig aber wahr!

    Aber darum geht es hier ja auch nicht, hier geht's um Tipps und Erfahrungen und nicht darum wer hier wen unpassend findet oder nicht!

    Wie gesagt jeder hat seine Meinung und gut!

    Hab ich so ja auch schon mehrfach geschrieben, also bitte nicht wieder nur das rausfiltern was man lesen will und den Rest ignorieren

  6. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 46
    SteinbachThorsten
    Hallo liebe Leute hier.

    Auch von mir nur kurz zum Verständnis.
    Ich bin dankbar für jeden guten Ratschlag.
    Darum habe ich ja auch gebeten und bekommen.
    Es ist in unserem Falle nur eben so und ich möchte nicht dick auftragen, das wir eben etwas weniger auf Geld und Übersicherheit gehen da wir eben ein Haus verkauft haben und da etwas mehr riskieren können als andere die vielleicht mit den letzten zwei Löhnen alles auf eine Karte gesetzt haben. Wie gesagt es geht mir persönlich nur um die grundlegenden Dinge und nicht vom Ästchen aufs Stöckchen.
    Ich hoffe ich konnte mich so ausdrücken, das es niemand falsch auffasst.

    Lg

  7. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 47
    ShannonS
    Zitat Zitat von Michelle Beitrag anzeigen
    Du weisst schon das ihr hier keinen Anspruch auf Sozialleistung habt wenns nicht klappt, vielleicht solltet ihr euch ein Haus suchen nähe einer Stadt mit Job Angeboten und nicht nur weils dort so schön ist zu leben usw. Letzendlich gehts auch hier nur ums arbeiten um zu überleben. Alles andere klappt auf dauer nicht, schöne grüne Insel hin oder her. Kurz gesagt hier kann man ohne Arbeit nicht überleben ....
    Doch, wenn man vorher gearbeitet hat schon.
    http://www.irlandnews.com/tag/sozialhilfe/
    Wenn nicht und man in D schon Sozialleistungen bekommen hat, kann man das für Irland direkt mit nehmen und dort beantragen.
    Ist doch super! ; ) ; )

  8. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 48
    SteinbachThorsten
    Ich will keine Sozialhilfe und brauch auch keine !!!!!!!

  9. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 49
    Gast22113
    naja, an dem artikel war auch alles falsch, was falsch sein konnte...... ganz so einfach ist es dann doch nicht.

  10. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 50
    Michelle
    Richtig CEWG Leistungen gibts hier nur wenn man hier eine gewisse Zeit gearbeitet hat.

  11. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 51
    SteinbachSandra
    Ich frage mich warum hier eigentlich immer sich an den Thema Sozialhilfe gehangen wird????


    Wir wollen keine Sozialhilfe und wir haben wohl schon so geplant, das wir auf so ein kappes nicht angewiesen sind!!

    Also vielleicht kommen wir mal auf die eigentliche Grundgeschichte zurück!!?

    Ich denke wenn so gerne über Sozialhilfe diskutiert wird, öffnet doch ein eigenen Thread

    Wir interessieren uns nicht für das Thema!

    Wir möchten wie jetzt schon mehrfach erwähnt das wir gerne Tipps und Erfahrungen zum Thema Jobs ( keine jobangebote oder so) , Schulen, Einkaufsmöglichkeiten ect. Dinge des alltäglichen Lebens, sprich welche Erfahrungen habt ihr gemacht und habt ihr vielleicht Tipps für uns diesbezüglich??

    Und nix anderes!!!!!

  12. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 52
    Gast22113
    ich glaube, es hat gar nichts mit euch zu tun. es ist einfach mal eine generelle aussage.

  13. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 53
    SteinbachSandra
    Finde es halt nur schade, das man sich hier einschreibt um ein paar Tipps zu bekommen oder mal Erfahrungen anderer zu hören und hier alles total in eine andere Richtung geht und mit dem Thema irgendwie nichts zu tun hat?!

    Ich weiß ja nicht ob das normal ist??

    Also hätte ich das vorher gewusst hätte ich hier gar keinen thread eröffnet, wenn doch lieber sich in bestimmte Sachen reingesteigert wird, als das man mal auf die Fragen der Leute eingeht!

    Es gibt Leute die haben echt tolle Tipps und bleiben auch beim Thema und andere wieder, die interpretieren das ganze für sich und schreiben Sachen die garnicht relevant für uns sind!!

  14. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 54
    SteinbachThorsten
    Nein ich nehme das auch nicht so auf.
    Es ist nur so das wir irgendwie vom .eigentlichen Thema ankommen.
    Soziale Absicherung ist immer das a und o. Aber eben nicht im Sinne von Sozialhilfe.
    Ich kann frei sagen,das ich immer gute Arbeit hatte, immer Jobs bekommen habe ohne Vitamin B und so. Arbeit in Irland ist nicht meine Sorge. Auch nicht in schweren wirtschaftlichen Zeiten. Das haben wir in Deutschland ja auch erlebt. Es gibt zu jeder Zeit in jedem Land die jenigen die dranbleiben oder.durchfallen.
    Es liegt an jedem selbst das durchzuhalten.
    Ob ich erst im IT Bereich war,dann in einer Autowetkstatt arbeite und anschliessend in Net Fischfabrik landen würde. Anpassung und Multitasking sind das Zünglein an der Waage. Ich würde Niemals in ein wirtschaftlich schwaches Land gehen und Frau und 3Kinder mit ins Unglück nehmen, wenn ich nicht bedingungslos an den Erfolg dieser Entscheidung glauben würde. That's it

  15. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 55
    Marilyn
    Hey ihr 2!
    Ich hab nur bis Seite 4 gelesen, aber dachte mir dann ich schreibe auch etwas hierzu.

    Ich denke ihr 2 habt eine gesunde Einstellung und von Eurem schreiben her denke ich, dass ihr sehr wohl wisst und euch Dinge bewusst seid, die eine Auswanderung mit Kindern usw usw mit sich bringen kann.

    Dieses Forum beinhaltet leider sehr viele negativ-denker, daher auch meistens die negativen Kommentare (wie ich finde).

    Ich hatte auch keinen Plan B und bin ohne Job und ohne Unterkunft mit Hund hier angekommen.
    Hab alles vor Ort gemacht (mieten, Arbeit usw) und hatte keinerlei Probleme.

    Gesunder Menschenverstand und Enthusiasmus hilft gut weiter und ich denke daran fehlt es euch nicht, zumindest kommt es so beim schreiben rüber
    Wünsche euch viel Glück!

    Kann nur bei Fragen bzgl Cork helfen, finde Cork ist sehr schön zum leben (und ist nicht wie Dublin).

  16. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 56
    Marilyn
    Zitat Zitat von SteinbachSandra Beitrag anzeigen

    Wir möchten wie jetzt schon mehrfach erwähnt das wir gerne Tipps und Erfahrungen zum Thema Jobs ( keine jobangebote oder so) , Schulen, Einkaufsmöglichkeiten ect. Dinge des alltäglichen Lebens, sprich welche Erfahrungen habt ihr gemacht und habt ihr vielleicht Tipps für uns diesbezüglich??
    Ich finde das immer ein bisschen schwer zu beantworten, es gab schon ziemlich viele Threads dazu, wo Leute genau das selbe gefragt haben.
    und jeder macht in einer Stadt/County in Irland seine eigenen umstands-bezogenen Erfahrungen.

    Bezüglich Kindern kann ich zB gar nicht helfen, aber was genau wollt ihr da überhaupt wissen?
    Wie die Schulen sind?
    Wie gut Kinder unterrichtet werden?
    Welches Mittagsessen es für Kinder gibt?

    Bitte nur ein bisschen genauer die Fragen formulieren

    Und was wollt ihr da bzgl Jobs GENAU wissen?
    Die meisten steigen hier mit Callcenter Jobs ein, geht aber auch ohne.
    Einkaufen?
    Gibts Tesco, Lidl, Aldi, Dunnes, Super Value etc.

    Ansonsten gibt es auch Threads wie Reviews usw von Leuten die schon länger hier eben und ihre Ansicht zum Leben in Irland (Alltag) beschreiben

  17. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 57
    SteinbachSandra
    Genau so ist es Marilyn.

  18. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 58
    tinawi
    Hallo Sandra,

    ihr habt ja schon eine ganze Menge Tipps und Antworten bekommen.

    da es aber weniger zu Kindern gibt, dachte ich, ich kann meine Erfahrung teilen.
    Ich kann aber nicht sagen, ob es euch weiterhilft, weil wir in Dublin wohnen und unsere Kinder dort auf die deutsche Schule gehen. Mit der Schule sind wir super zufrieden, dort herrscht eine gute Stimmung und eben viel drumherum, Aufführungen, Ausflüge, etc. Ich sage mal so, ich hätte mit früher gewünscht auf eine solche Schule zu gehen Uns war ist es wichtig, dass die Kinder neben Englisch auch Deutsch Lesen und Schreiben lernen, weil wir eben irgentwann woanders oder zurück gehen werden.
    Damit sind wir auch bei meiner sehr persönlichen Meinung. Ich habe es mir vor über einem Jahr nicht ausgesucht hierher zu kommen und hatte ziemliche Anfangschwierigkeiten, im Gegensatz zum Rest meiner Familie Inzwischen gefällt es mir ganz gut und ich werde sicherlich irgentwann mal sagen, dass es in Irland schöne Jahre für uns als Familie waren. Sehr sicher!
    Thema Krippe und Kinderbetreuung, ist hier finde ich wesentlich schlechter und ich habe auch zwei furchtbare Krippen gefunden, also genauer hinsehen!
    Gesundheitwesen: ich arbeite hier im Gesundheitswesen und empfinde es aus verschieden Gründen, die ich in anderen noch recht aktuellen Beiträgen schon sehr ausführlich erwähnt habe, schwierig, und sehen mich oft nach Deutschland. Aber nun, dafür bin ich längst um viele Erfahrungen reicher.
    Wir haben im letzten Jahr viel Wochenendausflüge und Ferien in Irland gemacht und versucht einiges vom Land zu sehen. Gefällt mir gut, aber ich bin froh in Dublin zu leben (sicher im Gegensatz zu vielen anderen hier). Einkausfmöglichkeiten sind hier natürlich super, Lebensmittel, viel teurer, aber man bekommt finde ich qualitativ hochwertigere. Trotz Großstadt Dublin packt mich manchmal der Inselkoller. Da bin ich aber ein seltenes Exemplar, das weiß ich schon, kenne so gut wie niemand, dem das noch so geht!
    Unsere Kinder haben es klasse gemeistert und ich finde unser Familienleben intensiver hier als in Deutschland (wir sind mehr zusammengewachsen durch die Erfahrung Ausland und mein
    Mann arbeitet tendenziell relaxter als in Deutschland, zumindest zeitweise: kaum Emails am Wochenende und keine Anrufe im Urlaub Jipiii!)
    Also das ist mal grob zusammengefast meine Erfahrung, aber die ist eben sicher sehr anders als deine Aussichten, weil wir für uns wissen, dass wir irgentwann (vielleicht noch mit ein paar Umwegen) wieder in Deutschland leben möchten.
    Trotzdem ist es immer unser Ziel die Jahre hier nicht als "wir sind nur kurz da" zu betrachten, sondern hier richtig zu leben. Das heißt auch wir haben irische Freunde und arbeiten eben beide hier und versuchen uns so gut wie möglich zu intergieren.
    P.s. ich schimpfe aber schon mal auf das System hier - das gebe ich zu. (Für mein kaputtes Auto, was zwar noch fährt, muss ich jetzt in einem großen garage, wo ich es vor vier Monaten gekauft habe zwei Wochen warten, dass ich einen Termin bekomme. da habe ich fast ins Lenkrad gebissen...

    Ich wünsche euch ganz viel Glück und auch das sicher benötigte Durchhaltevermögen für euren Schritt
    cheers
    tinawi

  19. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 59
    SteinbachSandra
    Danke für deinen Post Tinawi !

    Auch mal interessant sowas zu hören, weil das hört man hier ja doch eher weniger.
    Zum Thema Gesundheitswesen haben wir uns ja auch schon mal informiert und da gibt es ja auch die unterschiedlichsten Seiten drüber. Ich denke mal einfach das jedes Land eben seine VOR und NACHTEILE hat. Aber ich denke auch wenn man mal die A...backen zusammen kneift und Durchhaltevermögen zeigt, dann kann das schon was werden?!

    Ich denke auch am Ende werden wir eben auch unsere Erfahrungen machen ob gute oder schlecht und daraus unsere Schlüsse ziehen!

    Aber ich denke wenn wir jetzt nicht diesen Schritt "Auswandern" ( was wir schon sehr lange wollen ) wagen, dann bereuen wir es irgendwann

    Bei uns ist es so das wir beide das ganz klar wollen und das denke ich ist auch wichtig !

    Und sollte irgendwann Irland nicht mehr passen für uns, tja dann geht´s vielleicht nach Norwegen oder Canada

    Schöne Länder gibt es ja genug ... grins

  20. Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! # 60
    till67
    Viel Glueck fuer Euch, auswandern ist ja nicht nur Trennung vom Vertrauten sondern auch auf Neues einlassen und das mit unterschiedlichen Konsquenzen, zum Beispiel: verzicht auf Leberwurst.
    O, nicht das ich die taeglich gegessen habe aber hin und wieder......

    Ueber den Verzicht auf das deutsche Gesundheitssystem habe ich meine eigene Meinung und wer meint, alles ist so toll in Deutschland, sollte mal die Erfahrungsberichte ueber die Kliniken und Krankenhaeuser der Charite in Berlin lesen. Von wegen Reinlichkeit, Hygiene und guter aerztlicher Behandlung, auch bei Kindern / erschreckend die diversen Erlebnisse von Eltern und Patienten.
    Geändert von till67 (10.11.2013 um 10:09 Uhr)

+ Antworten
1234
Andere Themen im Forum Leben, Arbeiten, Studieren in Irland
  1. Hallo zusammen, habe gleich ein Interview...
    von BlancaNieves
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2014, 12:20
  2. Irland irland irland
    von kerrygirl
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:37
  3. Bin grad ziemlich verwirrt... Ich möchte ein...
    von Sarahcy
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 18:03
  4. Hallo, kennt jemand von euch ein günstiges zimmer...
    von kerrygirl
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 11:17
  5. Hi, bald ist es endlich so weit. Im Oktober...
    von Kathrin1985
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 12:56
Stichworte
Sie betrachten gerade Auswandern nach Irland / Job/ Leben ?! - Seite 3.