1. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 1
    Vanilla

    Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport?

    Hallo zusammen,

    ich bin noch ganz neu hier und habe mich auch noch nicht vorgestellt . Also, ein bisschen verspätet: Ein liebes Hallo an Alle!

    Jetzt haben wir auch gleich ein prickelnd aktuelles Problem und wären intergalaktisch dankbar für Eure Einschätzung oder Erfahrungen.

    Wir wollen (oder wollten) Ende des Monats mit einem teilausgebauten (2/3 Wohnmobil, 1/3 Stauraum) Transporter (Iveco Daily) mit unserem verbliebenen Hab und Gut (wir hatten sowieso nicht viel und den Rest haben wir verkauft/verschenkt) mit der Fähre nach Irland fahren, dort ein halbes Jahr zu wwoofen, und danach zu sehen, ob wir wieder zurück möchten oder doch lieber dort bleiben und richtig immigrieren. Dazu hatten wir vor, den Transporter/WoMo ganz normal als touristisches Fahrzeug zu überführen. Auf die Idee, dass das ein Problem werden könnte, wären wir nie gekommen...

    Nun sagt uns die Dame von einer n. o. s. Reisegesellschaft , dass das Ärger geben könnte und das Auto als "Freight" transportiert werden sollte. Kann das wirklich sein? Wir haben überhaupt keine kommerziellen Güter dabei, nur diverse Kisten mit Büchern, Klamotten, Schuhen, ein Bett, ein klappriges Damenrad und sowas. Das alles hat null kommerziellen Wert und auch keinen wirklich materiellen. Wenn man sich jetzt bei P&O Ferries Freight anmelden muss, kostet das offenbar richtig viel Geld, das wir definitiv nicht haben und das auch in keiner Relation zu unserem Vorhaben steht. Was nun also tun? Hat jemand von Euch Erfahrungen mit sowas?

    Wir sind Euch dankbar für jeden Tipp und Hinweis, weil gerade alle unsere Pläne wackeln und es keinen Weg zurück gibt: Es ist alles gekündigt, wir haben eine fixe Verabredung in Irland, Hotels gebucht und extra den Transporter/WoMo gekauft. Vielleicht könnt Ihr Euch vorstellen, wie uns gerade zumute ist...

    Achso, und P&O sagt dazu:
    Alle Fahrzeuge, die für gewerbliche Zwecke konstruiert und länger als 6,5 m sind, müssen als Fracht gebucht werden, unabhängig vom Inhalt des Fahrzeuges. Ebenso müssen alle Fahrzeuge als Fracht gebucht werden, die zum Warentransport auf Hinfahrt oder Rückfahrt verwendet werden, unabhängig von der Fahrzeuggröße. Bei Fahrzeugen für gewerbliche Zwecke, die inkorrekt als touristische Fahrzeuge gebucht sind, wird bei der Abfahrt ein Zuschlag sowie die entsprechende MwSt verlangt.
    Weiß zufällig jemand von Euch, wie hoch dieser Zuschlag ungefähr sein könnte? Auf der Seite von P&O finde ich nichts dazu...

    Tausend Dank im Voraus und liebe Grüße,

    Vanilla
    Geändert von Vanilla (27.09.2012 um 18:24 Uhr)

  2. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 2
    ShannonS
    Hallo und Willkommen!
    Also aus deinem Zitat von P&O lese ich nur von gewerblichen Fahrzeugen und Waren Transport. Aber ihr wollt doch gar nichts verkaufen drüben, oder? Ansonsten ist das ein privat Fahrzeug.

    Viele Grüße!

  3. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 3
    Vanilla
    Hallo ShannonS,

    danke für die schnelle Antwort und das Wilkommen!

    Zitat Zitat von ShannonS Beitrag anzeigen
    Also aus deinem Zitat von P&O lese ich nur von gewerblichen Fahrzeugen und Waren Transport. Aber ihr wollt doch gar nichts verkaufen drüben, oder? Ansonsten ist das ein privat Fahrzeug.
    Genauso würden wir das auch verstehen, und auch der gesunde Menschenverstand würde das vermutlich so sagen (nö, wir wollen nichts verkaufen, das hätten wir sonst lieber vorher getan ). Nur wieso sieht die (nette!) Dame von der Reisegesellschaft das so anders? Die wollen uns deshalb nichtmal ein Ticket verkaufen... Wir haben jetzt echt Bedenken, dass die Fähre uns dann nicht mitnimmt oder wir Unsummen an Zuschlag oder gar Strafe (wäre möglich, sagte die Dame) zahlen müssen - und es selbst bei bestem Willen nicht können... *bibber*

    Viele Grüße retour,

    Vanilla
    Geändert von Vanilla (27.09.2012 um 20:24 Uhr) Grund: Satzkorrektur ... *blush*

  4. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 4
    ShannonS
    Fragt doch mal noch bei einem anderen Fährunternehmen nach. Oder bucht gleich da.
    Freunde von uns sind mit einem VW Bus vor einigen Jahren nach Eire ausgewandert und das hat auch geklappt.

    Drücke die Daumen!

  5. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 5
    Vanilla
    Zitat Zitat von ShannonS Beitrag anzeigen
    Freunde von uns sind mit einem VW Bus vor einigen Jahren nach Eire ausgewandert und das hat auch geklappt.
    Ahhh, sehr gut zu wissen!

    Zitat Zitat von ShannonS
    Drücke die Daumen!
    Vielen Dank, können wir wohl brauchen!

  6. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 6
    quisiera_ser_un_angel
    Wie lang ist denn euer Fahrzeug?

    Ich sehe da auch keine Probleme...ihr fahrt ein halbes Jahr in den Urlaub, zu zweit...da kann man schon allerhand mitnehmen...ein Bett allerdings?? Na wenn ihr meint

  7. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 7
    Vanilla
    Guten Morgen,

    Zitat Zitat von quisiera_ser_un_angel Beitrag anzeigen
    Wie lang ist denn euer Fahrzeug?
    7 m...

    Zitat Zitat von quisiera_ser_un_angel Beitrag anzeigen
    Ich sehe da auch keine Probleme...ihr fahrt ein halbes Jahr in den Urlaub, zu zweit...da kann man schon allerhand mitnehmen...
    Gut, danke! - langsam beruhigen sich unsere Nerven wieder ein bisschen.

    Zitat Zitat von quisiera_ser_un_angel
    ein Bett allerdings?? Na wenn ihr meint
    Öhm, ja, also es ist ein besonders schönes Bett und wir haben es zur Hochzeit geschenkt bekommen... Außerdem bekommt man dafür nichts, wenn man es verkauft. Naja, mal gucken :}


  8. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 8
    Gast18101
    Zitat Zitat von Vanilla Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,


    7 m...



    Gut, danke! - langsam beruhigen sich unsere Nerven wieder ein bisschen.
    Nicht so schnell, mach erst mal ein Luftbuchung mit Van und 7m und WOMO, dann merkst du den Unterschied.
    WOMO kannst du online buchen, Van nicht, ob das am Preis was ändert, erfährst du über eine direkte Anfrage z.B.
    http://www.celticlinkferries.com/freightconditions.htm

    Könnte sein, dass die Direktfähre vorteilhafter ist, als 2 Fähren und Landbridge.
    Viel Glück

  9. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 9
    Vanilla
    Hallo Dairbhre,

    vielen Dank für Deinen Hinweis! Solche Luftbuchungen haben wir gestern gemacht, und das Ergebnis ist nicht grade ermutigend, also "darauf ankommen lassen" ist irgendwie keine gute Option, sonst stehen wir am Hafen und können die ggf. Überfahrt nicht bezahlen.

    Zitat Zitat von Dairbhre Beitrag anzeigen
    WOMO kannst du online buchen, Van nicht, ob das am Preis was ändert, erfährst du über eine direkte Anfrage z.B.
    http://www.celticlinkferries.com/freightconditions.htm
    Danke für den Link, wir werden mal fragen, was die für uns tun können, denn die Frachtpreise kann man sich da leider nicht anzeigen lassen (bzw. es wird gesagt, dass nicht genug Platz für einen Van auf der Fähre ist). Sowas Dummes. Wir haben damit einfach nicht gerechnet.

    Die andere Agentur hat uns eben nochmal geschrieben:

    Liebe ...,

    wie ich Ihnen schon am Telefon mitteilte können wir das Fahrzeug als Wohnmobil buchen jedoch auf ihr eigenes Risiko. Dies bedeutet das Sie vor Ort dann nachbelastet werden könnten. Da wir Frachtsachen nicht buchen können, können wir Ihnen leider nicht sagen wieviel diese mehr kosten. Deshalb müssten Sie dies bei den Fährgesellschaften einmal nachfragen. Aus den Rückmeldungen von Kunden die ein ähnliches Problem hatten kann es sein das so ein Ticket dann ca. 800 Euro mehr kostet.
    Nochmal ein paar Hinweise dazu finden Sie im Anhang.
    Wie gesagt wenn wir es auf Ihr eigenes Risiko hin als Wohnmobil buchen sollen lassen Sie uns dies bitte wissen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hm, das Dokument im Anhang war einen ziemliche Horrorstory. Hoffentlich können Celtic Link uns weiterhelfen...

    Zitat Zitat von Dairbhre Beitrag anzeigen
    Viel Glück
    Vielen Dank!!!

  10. Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport? # 10
    Andrea B
    Zitat Zitat von Vanilla Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich bin noch ganz neu hier und habe mich auch noch nicht vorgestellt . Also, ein bisschen verspätet: Ein liebes Hallo an Alle!

    Jetzt haben wir auch gleich ein prickelnd aktuelles Problem und wären intergalaktisch dankbar für Eure Einschätzung oder Erfahrungen.

    Wir wollen (oder wollten) Ende des Monats mit einem teilausgebauten (2/3 Wohnmobil, 1/3 Stauraum) Transporter (Iveco Daily) mit unserem verbliebenen Hab und Gut (wir hatten sowieso nicht viel und den Rest haben wir verkauft/verschenkt) mit der Fähre nach Irland fahren, dort ein halbes Jahr zu wwoofen, und danach zu sehen, ob wir wieder zurück möchten oder doch lieber dort bleiben und richtig immigrieren. Dazu hatten wir vor, den Transporter/WoMo ganz normal als touristisches Fahrzeug zu überführen. Auf die Idee, dass das ein Problem werden könnte, wären wir nie gekommen...

    Nun sagt uns die Dame von einer n. o. s. Reisegesellschaft , dass das Ärger geben könnte und das Auto als "Freight" transportiert werden sollte. Kann das wirklich sein? Wir haben überhaupt keine kommerziellen Güter dabei, nur diverse Kisten mit Büchern, Klamotten, Schuhen, ein Bett, ein klappriges Damenrad und sowas. Das alles hat null kommerziellen Wert und auch keinen wirklich materiellen. Wenn man sich jetzt bei P&O Ferries Freight anmelden muss, kostet das offenbar richtig viel Geld, das wir definitiv nicht haben und das auch in keiner Relation zu unserem Vorhaben steht. Was nun also tun? Hat jemand von Euch Erfahrungen mit sowas?

    Wir sind Euch dankbar für jeden Tipp und Hinweis, weil gerade alle unsere Pläne wackeln und es keinen Weg zurück gibt: Es ist alles gekündigt, wir haben eine fixe Verabredung in Irland, Hotels gebucht und extra den Transporter/WoMo gekauft. Vielleicht könnt Ihr Euch vorstellen, wie uns gerade zumute ist...

    Achso, und P&O sagt dazu:

    Weiß zufällig jemand von Euch, wie hoch dieser Zuschlag ungefähr sein könnte? Auf der Seite von P&O finde ich nichts dazu...

    Tausend Dank im Voraus und liebe Grüße,

    Vanilla

    Hä Fracht und Gewerblicher Transport? Irishferries http://www.irishferries.com/de/index.asp untersagt den Transport von Umzugsgut in Touristenfahrzeugen. Allerdings haben die auch keine Frachtpreise auf der Homepage. Dann muß euch erstmal einer nachweisen, daß euer Bett Umzugsgut ist. Genauso wie das Fahrrad und die Bücher.
    Andrea

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport?

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 07:13
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.03.2004, 17:49
Andere Themen im Forum Leben, Arbeiten, Studieren in Irland
  1. Meine freundin (17) und ich (17) wollen gemeinsam...
    von nstasch
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 13:38
  2. Hallo zusammen, bin froh, diesen Platz hier...
    von salming
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 15:07
  3. Hallo an alle die dieses (wirklich hervorragende)...
    von ca2002
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 19:43
  4. Hallo alle zusammen, noch jemand hier, der...
    von ancaep
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 16:01
  5. Hi, bin neu hier. Finde das Forum klasse....
    von Liane
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2003, 21:36
Stichworte
Sie betrachten gerade Einreise per Fähre: Wohnmobil oder Frachttransport?.