1. Deutsches Auto in Irland # 1
    lusetania

    Deutsches Auto in Irland

    Hallo,

    ich brauche dringed hilfe. Wir haben ein deutsches Auto mitgenommen und haben es auf unserem Grundstück geparkt seit ca. 3 Jahren. Nun wollen wir es ein irisches Kennzeichen geben. Ich weiß von der Einfuhrgebühr, die fällig ist da ich nciht nachweisen kann 1 jar vorher in Deutschland gelebt zu haben. Nun müsste ich aber wissen was gebraucht wird.

    DAs Auto hat keinen TÜV mehr, ist steuerlich längst abgemeldet in Deutschland und nun möchten wir es aber hier fahren. Wher kann mir helfen?

    Nicky

  2. Deutsches Auto in Irland # 2

  3. Deutsches Auto in Irland # 3
    Moggy
    wie alt ist das Auto? macht es wirklich sinn hier die teure Versicherung fuer links lenker zu bezahlen?
    habt ihr schon mal geschaut eventuell nen gebrauchten hier zu kaufen

    um die einfuhrkosten braucht ihr euch nur gedanken machen wenn das auto vor der einfuhr nicht in eurem besitz war ( 6 monate)
    alles andere entnehmt dem oben gepostetem Link.
    Als wir hier ankamen , haben wir uns auch nur schwer von unserem deutschen Volvo getrennt, aber den lenker auf der richtigen seite zu haben macht doch einiges einfacher nicht nur die kosten der versicherung

  4. Deutsches Auto in Irland # 4
    Gast22113
    naja, einen unterschied in der versicherung gibt es nicht wirklich. ich zahle genau so viel versicherung für meinen rechtslenker, wie auch den linkslenker. die frage ist nur, wie die taxoffice es sieht, mit der einfuhr. man hat ja nur eine bestimmte zeit, um das auto anzumelden. da seid ihr ja nun laaaannnge drüber. mit dem linkslenker fahre ich hier schon seit 6,5-7 jahre und finde es eigendlich viel angenehmer. ich weis, das hört man selten aber es ist so.

  5. Deutsches Auto in Irland # 5
    Kroatzbeere
    Malt hinten die Scheiben an und macht ein Commercial Car draus, dann kostet die Einfuhrsteuer nur ganz wenig.

  6. Deutsches Auto in Irland # 6
    Lotto
    Hab ich auch schon gesehen, Autos wo die hinteren Scheiben mit einer Mischung aus Milch und Leim abgetönt waren.
    Die Motor Tax ist für Commercials auch billiger.

  7. Deutsches Auto in Irland # 7
    Gast22113
    naja, einfuhrsteuer fällt ja weg. aber wenn man kein fährticket hat, wirds schon komplizerter. ich weis ja nicht, wieviel strafe man zahlen muß, wenn das auto schon 3 jahre hier ist. und soviel, wie ich weis, wenn das auto von der strasse genommen wird, dann braucht man wohl ein schriff von der gardai. da ihr das wohl nicht habt, bleibt nur fährticket kaufen oder mal sehen , in wie weit ihr glück habt.

  8. Deutsches Auto in Irland # 8
    Kroatzbeere
    Oder macht es wie Ne*beep*nad. Lasst Euch das Auto einfach pfaenden und geht zu fuss.

  9. Deutsches Auto in Irland # 9
    walli
    Strafe für verspätete Anmeldung - ist das bitte eine Vermutung oder Fakt ?

    In Deutschland würde ich das sofort glauben, beschweren dürfte man sich eh nicht - aber ist dem wirklich so ?

    Ich wollte meinen Wagen nach gut 2 Jahren hier nun doch anmelden, da ich auch diesen Winter noch in Irland erleben werde

    Den "FAQ - Autoimport nach Irland" ist nicht zu entnehmen, dass das Einreisedatum abgefragt werden würde... hat wirklich jemand sein Fährticket vorlegen müssen oder sollten die Daten bei den Fährgesellschaft abgefragt werden ?
    Geändert von walli (20.09.2011 um 22:25 Uhr)

  10. Deutsches Auto in Irland # 10
    Smuggl
    Hideho,

    Strafe für verspätetes Anmelden: laut Rechtslage ja!
    Streng genommen muss der Wagen in Irland angemeldet werden, sobald er von der Fähre rollt. Das Einfuhrdatum muss mittels geeigneter Belege nachgewiesen werden (z.B. Fährticket).

  11. Deutsches Auto in Irland # 11
    lusetania
    vielen dank für die ganzen Antworten. Das Auto is auf dem Grundstuck und wird nicht gefahren, weil es einfach nicht erlaubt ist. Nun habe ich erfahren vom Zoll (customs) dass wenn dem so ist, habe ich nichts zu befürchten. Das ist wahrscheinlich eine auslegungsache. Die Behörden hier wissen, daß ich erst mal "spare" und dann einfuhre. Ich have ein andres irishes auto, find aber das fahren auf der anderen seite nicht gut. Ich fühle mich unsicher und will mein altes auto so schnell wie möglich zurück haben.

    Ich habe glück gehabt, das stimmt. Ich fuhr die erst jahre hier so rum, habe es abgestellt und eigetnlich dachten alle,das auto sei in deutscland nun steht es im Hinterhof und wird erst dann rausgefahren wenn ich das Geld dazu habe. Somit kann man mir keinen Strick druasdrehen, oder??????

    Nur nochmal zur verwirrung. Ich kenne leute, die mit nordirishem Auto heir rumfahren und eigentlich kann man ihnen nichts, da sie hin und herreisen. Ich finde es aber auch alles komplieziert.

  12. Deutsches Auto in Irland # 12
    walli
    Danke für die Antwort Smuggl !

    Klingt für mich völlig plausibel, weshalb es irgendwie nicht zu Irland... den entsprechenden § hast Du wohl nicht zur Hand...

    Mich würd halt interessieren, ob dies tatsächlich strikt so gehandhabt wird, eher nicht bzw. irisch ...
    aber ich kenne niemanden, der in den letzten 2 Jahren einen Wagen angemeldet hat...

    da ich lernfähig bin, werde ich ggf. mein Glück mit "Freud hat ihn rüber gebracht, ich glaub auf einem Trailer - kann ihn gern mal nach dem Ticket fragen, ich reich das dann nach ?" probieren bzw. hoffen...Eh erst mal abwarten, was die Ford-Werkstatt noch alles findet und AUCH NICHT auf Lager hat *grummel*

  13. Deutsches Auto in Irland # 13
    lusetania

    fragen über fragen

    Hallo,

    also heir nochmal die fragen.

    wenn mein deutsches auto hier auf dem grundstück ist aber seit jahren schon nicht getüvt oder versteuert wurde und ich eines tages es hier in irland anmelden will, was passiert.

    Informieren die die Behörden über mein Auto in Deutschland`?

    Muss ich beweissen in deutschland getüvt etc worden zu sein?

    wenn feststeht das auto war hier auf dem grundstück so lange, wie und was wollen die mir nachweisen?

    ich war bisher bei quinn mit dem auto versteuert - mein argument war wenn ich hier bin mit dem auto dann wollte ich es versichert haben. Ich bin seit 6 jahren resident hier und selbständig - zahle also steuern, kann mir das negative ausgelegt werden? Im sinne von, "Sie sind hier aber schon lo lange und das Auto soll so lange gestanden haben?"

    Also, wie ihr seht ist mein fall nicht so einfach.

    danke dafür dass ihr euch Gedanken macht.


    liebe grüsse

  14. Deutsches Auto in Irland # 14
    ThievingMagpie
    Zitat Zitat von Kroatzbeere Beitrag anzeigen
    Malt hinten die Scheiben an und macht ein Commercial Car draus, dann kostet die Einfuhrsteuer nur ganz wenig.
    Ganz so einfach ist das auch nicht., Ruecksitze muessen auch ausgebaut werden, dann muss das ganze abgenommen werden. Kostet auch alles Geld.

  15. Deutsches Auto in Irland # 15
    harald75
    @ OP: Ist das Fahrzeug rechtlich in Eurem Besitz? Wenn das Fahrzeug schon 6 Monate BEVOR ihr auf die Insel gekommen seid, nachweislich in Eurem Besitz war, gibt es keine Einfuhrsteuer.
    Wie sich die Sache mit den 3 Jahren allerdings regeln liesse, kann ich mir nur schwer vorstellen, weil ihr da spaetestens beim Taxen Probleme bekommt (kann mir nicht vorstellen, dass die Garda eine Bestaetigung fuer so einen Zeitraum ausstellt, dass das Fahrzeug nicht auf der Strasse war)

    @ Walli:
    Vehicle Registration Tax is chargeable on registration of a motor vehicle in the State. Every motor vehicle in the State, other than those brought in temporarily by visitors, must be registered with Revenue and VRT paid by the end of the next working day following its arrival in the State.
    http://www.revenue.ie/en/tax/vrt/index.html

    Die Idee mit dem Freund mit dem Trailer finde ich persönlich nicht so ganz glücklich, weil sich damit der ominöse Freund strafbar machen würde (denk) und man auch für die Trailerfahrt ein Ferry-ticket braucht, dass du nicht vorweisen kannst. Ist aber nur meine Meinung ...

    Wenn Du Hilfe beim taxen brauchst meld dich per PM, wir haben den Prozess durchlaufen.

    @ Versicherung: Ohne hier Werbung zu betreiben: Wir haben einen Rechts- und einen Linkslenker bei der Allianz versichert, und zahlen (runtergerechnet auf die ccm) den gleichen Preis fuer beide.
    Geändert von harald75 (22.09.2011 um 13:23 Uhr)

  16. Deutsches Auto in Irland # 16
    walli
    Danke Harald, die Rechtslage ist nun auch mir ganz klar. Und schwache Ausreden sind wohl nicht sinnvoll.
    Für mein erstes knappes halbe Jahr ohne Anmeldung in Irland bin ich mir mir noch im reinen - mein Vertag war auf 6 Monate befristet und wurde erst 10 Tage vor Ablauf unbefristet verlängert.
    Da ich aber doch hoffte, möglichst schnell wieder hier weg zu kommen, den NCT samt Scheinwerferproblem vermeiden wollte, habe ich aber auch danach den Wagen nicht umgemeldet.

    Nun haben sich ein paar Dinge geändert, wir werden wohl doch noch absehbar ein paar Jahre hier bleiben. Und wenn ich gar nicht mehr vorhabe, das Land schnell zu verlassen, dann sollte ich auch den Wagen hier anmelden.

    mal schaun

  17. Deutsches Auto in Irland # 17
    Moggy
    hier ist noch ein genereller link wo alles drinsteht ueber einfur falls noetig
    (beschreibt zwar auch nicht die situation mit einem seit 3 jahren hier car aber vielleicht doch die ein oder andere zusatzinfo)

    http://www.citizensinformation.ie/en...o_ireland.html

  18. Deutsches Auto in Irland # 18
    Moggy
    Zitat Zitat von harald75 Beitrag anzeigen
    Wir haben einen Rechts- und einen Linkslenker bei der Allianz versichert, und zahlen (runtergerechnet auf die ccm) den gleichen Preis fuer beide.
    und wie sieht das aus wenn man direkt die klasse des links gelenkten und dem selben model nur rechts gelenkt vergleicht aus?

  19. Deutsches Auto in Irland # 19
    harald75
    Zitat Zitat von Moggy Beitrag anzeigen
    und wie sieht das aus wenn man direkt die klasse des links gelenkten und dem selben model nur rechts gelenkt vergleicht aus?
    Das sollte - wenn meine Berechnungen stimmen - ebenfalls keinen Unterschied machen. Wir zahlen für den 2000ccm-RECHTSlenker um 69 Euro mehr als fuer den 1900ccm-LINKSlenker pro Jahr, berücksichtigt man No-Claims-Bonusse, kommt bei uns in etwa der selbe Betrag pro ccm raus. Also sollte man für dasselbe Modell auch die gleiche Versicherung zahlen, egal ob RL oder LL. Aber: Ich weiß dass das bei vielen Versicherungen ganz anders ist. Wir haben vorher bei der AXA angefragt gehabt... ganz andere Story.
    Ausserdem noch als Info, dass wir die Versicherungen direkt mit der Allianz abgeschlossen haben, aber nicht online (dort waere ein Unterschied gewesen), und das die beiden Versicherungen nicht zum selben Zeitpunkt unterschrieben wurden.
    Geändert von harald75 (22.09.2011 um 14:49 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Deutsches Auto in Irland

  1. Von Gast12952 im Forum Leben, Arbeiten, Studieren in Irland
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 10:57
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 20:32
Stichworte
Sie betrachten gerade Deutsches Auto in Irland.