• Weihnachtsshopping in Dublin

    Dublin ist die ideale Stadt, um in stimmungsvollem Ambiente wirklich tolles Weihnachtsshopping zu erleben: In der Hauptstadt Irlands sind Geschichte und Kultur hautnah spürbar und werden ergänzt durch eine Vielzahl von Geschäften, die sich perfekt zum Kaufen von Geschenken und zum Stöbern eignen.
    Vor allem in der Grafton und Henry Street reihen sich Läden aneinander, die einen Kurztrip nach Dublin in der Vorweihnachtszeit wirklich lohnenswert machen.

    Weihnachtsshopping in Dublin


    Selbstverständlich gibt es auch einen Weihnachtsmarkt, der die Herzen von Groß und Klein schnell höher schlagen lässt: Der Docklands Christmas Market bietet nicht nur originelle Kleinigkeiten für jeden Geschmack, sondern auch gute Unterhaltung mit Live-Bands und Performances. Und abends zum Ausklang in einen der vielen Pubs auf ein Guinness, Kilkenny oder Lager – so schön kann Einkaufen sein!
    Nicht entgehen lassen sollte man sich auch einen Besuch der weihnachtlich geschmückten St. Patrick's Kathedrale. Ebenfalls festlich geschmückt sind die vielen Türen der in Dublin weit verbreiteten gregorianischen Häuser.


    Grafton und Henry Street - Dublins Shoppingmeilen kommen zu Weihnachten ganz groß raus

    Stimmungsvoller kann Weihnachtsshopping fast nicht mehr sein: Mit ihren vielen historischen Gebäuden, die sich anmutig aneinanderreihen, verzaubert die Grafton Street Einheimische genauso wie Irland-Zuwanderer und Touristen.
    Nicht umsonst wird sie auch treffend „Ireland's world famous shopping street“ genannt. High End (Fashion) Shops wechseln sich hier mit stylischen Cafés und Restaurants ab. Auf der Straße selbst tummeln sich Artisten und in der Vorweihnachtszeit auch der eine oder andere Nikolaus. Da möchte man fast noch einmal Kind sein!
    Die festlich über der Grafton Street arrangierte Dekoration sowie der Wettbewerb der Shop-Inhaber um das am schönsten geschmückte Ladenfenster (allen voran der Brown Thomas Department Store) tragen ebenso zur einmaligen Stimmung dieser wunderbaren Flaniermeile bei wie der eindrucksvolle Weihnachtsbaum.

    Richtig warm ums Herz wird einem auch in der Henry Street, der amtlichen Shopping- und Flaniermeile in Dublins Northside: Ausgehend von The Spire, einem nadelähnlichen Monument, das die Henry Street überragt, findet man hier viele Läden der gängigen Ketten wie Body Shop, Debenhams, HMV und viele andere. Ergänzt werden diese durch individuelle Shops, die von Sportsachen bis hin zu Schmuck oder Accessoires alles bieten. Hier findet man auch Arnotts Department Store, der als Irlands größtes Kaufhaus gilt und gerade auch in der Vorweihnachtszeit einen Besuch wert ist.
    Das Jervis Shopping Center sowie das Ilac Shopping Center runden das reichhaltige Angebot rund um die Henry Street ab.


    Dublins Weihnachtsmärkte

    Irlands Hauptstadt bietet seinen Besuchern zwei Weihnachtsmärkte, die sich beide sehen lassen können: Da ist zum einen der bereits erwähnte Docklands Christmas Market, der mit seinen vielen kleinen Büdchen und einem ausgedehnten Entertainment-Programm lockt. Wer dagegen vor allem durch eine entsprechend üppige und festliche Beleuchtung in Stimmung kommt, ist beim Weihnachtsmarkt im Square Shopping Center sehr gut aufgehoben. Zudem kann man hier in mehr als 160 Shops und Restaurants aller Art dem Kaufrausch frönen.


    Hoteltipps zum Weihnachtsshopping

    Historisch schön wohnen kann man zum Beispiel im Staunton's on the Green, dem Grafton Capitol Hotel oder in der Trinity Lodge – alle Häuser bezaubern durch ihren gregorianischen Stil und die damit verbundene besondere Atmosphäre. Wer es vor allem günstig haben möchte, damit mehr Geld fürs Shopping übrig bleibt, ist mit einem Budgethotel wie dem Abbey Hotel, dem Dublin Citi Hotel oder auch dem Temple Bar Hotel gut bedient. Letzteres liegt nur etwa fünf Gehminuten sowohl von der Grafton wie auch der Henry Street entfernt.


    Special Events in der Vorweihnachtszeit

    Vor allem im kulturell bedeutenden Stadtviertel Temple Bar lässt man sich in den Wochen vor dem großen Fest regelmäßig so einiges einfallen: Neben einer eindrucksvollen Festbeleuchtung und Shops, die bis spät abends geöffnet haben, gibt es viele und oft auch kostenlose musikalische und künstlerische Events auf den Straßen oder zum Beispiel in den Galerien des Viertels. Wer ein wirklich individuelles Mitbringsel aus Dublin sucht, wird hier sicher beim Designer Mart in der Old City fündig und kann hier diverse handgemachte Produkte oder Artefakte finden, die ihresgleichen suchen.


    Fazit: Weihnachtsshopping in Dublin verspricht eine gelungene Kombination von Einkaufen, Stöbern, Sightseeing, Events und Spaß für alle!